Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 13.06.2018 01:10

Folge 100 - Das Waschstraßen-Massaker | Im Wald der Leichen | Mörderischer Komposthaufen | Tod eines Kaufmanns

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 100

Im ersten Fall wird eine Waschstraße zum Schauplatz eines Massakers: Fünf Menschen, vier Angestellte der Waschstraße sowie ihr Chef, werden erschossen. Dann wird eine weltweit einzigartige kriminalwissenschaftliche Forschungseinrichtung vorgestellt: Der Wald der Leichen, in dem der Verwesungsprozess menschlicher Leichen studiert wird. Außerdem: zwei Vermisstenfälle.

Das Waschstraßen-Massaker - Eine Waschstraße im texanischen Irving wird zum Schauplatz eines Massakers. Fünf Menschen, vier Angestellte der Waschstraße sowie ihr Chef, werden erschossen. Bei den Ermittlungen stoßen die Polizisten auf einen ersten Verdächtigen: Einem Mitarbeiter wurde kurz vor der Tat fristlos gekündigt. Hat er etwas mit dem Verbrechen zu tun?

Im Wald der Leichen - In Knoxville, Tennessee befindet sich eine weltweit einzigartige kriminalwissenschaftliche Forschungseinrichtung: Der Wald der Leichen. Seit mehr als 30 Jahren wird in der Anthropological Research Facility (ARF) der Verwesungsprozess menschlicher Leichen studiert. Neben dem FBI nutzen auch zahlreiche international renommierte Experten, wie beispielsweise der deutsche Rechtsmediziner Dr. Mark Benecke aus Köln die Studien der außergewöhnlichen Forschungsanlage.

Ein mörderischer Komposthaufen - Patricia B. Spinner aus einem kleinen Ort im amerikanischen Charlottsville, Virginia, wird von ihrer Kollegin als vermisst gemeldet. Leroy Spinner, der von seiner Frau getrennt lebt, gibt an, dass seine Frau ohne die drei Kinder die Stadt verlassen wollte. Die Spurensicherung findet verdächtige Blutspritzer in Leroys Bad und Küche, kann aber kein Verbrechen nachweisen. Erst der Zufall bringt wieder Bewegung in die Ermittlungen?

Tod eines Kaufmanns - Im April 1994 verschwindet der 51-jährige Kaufmann Wilhelm Klopp spurlos. Das heißt, nicht ganz spurlos, denn mit Klopps Kreditkarte wird regelmäßig Geld abgehoben. Die Ermittler finden heraus, dass ein Vertrauter des Vermissten, der Hausverwalter Klaus Steiner, hinter diesem Rätsel steckt. Klopps Habseligkeiten werden kurze Zeit später versenkt in einem See gefunden. Aber wo ist seine Leiche? Und was weiß Klaus Steiner?

Vorherige Folge Nächste Folge