Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 03.08.2017 04:15

Folge 156

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 156

Ein junges Paar wird nach einer Halloweenfeier ermordet. Handelte es sich um eine Verwechslung? Ein Mörder tötet seine Opfer bei Fesselspielen. Der einzige Hinweis sind Zigarettenkippen, die er an den Tatorten zurückgelassen hat. Außerdem versuchen die Ermittler, den Mord an einem Ehepaar anhand einer Schriftanalyse aufzudecken.

Doppelmord an Halloween - Nach einer Halloween-Party werden zwei junge Menschen auf dem Heimweg von hinten erschossen. Der einzige Hinweis, den man neben den Leichen findet, ist eine zerbrochene Brille. Die Beamten analysieren alle verfügbaren Fotos und Videoaufnahmen der Partygäste, entdecken aber keinen Hinweis auf den Täter oder ein Mordmotiv. Ist es möglich, dass das Pärchen Opfer einer tragischen Verwechslung wurde?

Tödliche Fessel - Ein homosexueller Mann wird bei einem Fesselspiel erwürgt. Anschließend hat der Täter die Bankkarte und das Auto des Opfers gestohlen. Vier weitere Männer sterben auf die gleiche Art und Weise. An allen Tatorten werden Zigarettenstummel einer bestimmten Marke gefunden. Es gelingt den Forensikern bald, daraus eine DNA-Spur zu isolieren. Doch solange es keinen Verdächtigen gibt, bleibt diese Probe wertlos…

Verräterische Schrift - Ein glückliches Ehepaar lebt seinen gemeinsamen Traum mit zwei Kindern und einem kleinen Vorstadthaus. Doch die Idylle wird zerstört, als beide in der Einfahrt ihres Hauses erschossen werden. Kurz vor ihrem Tod kann die Frau noch aussagen, dass ein gewisser „Randy“ auf sie geschossen hat. Doch wer ist der mysteriöse Randy? Schließlich ist eine Schriftanalyse die letzte Hoffnung der Ermittler.

Vorherige Folge Nächste Folge