Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 13.12.2017 23:20

Folge 164

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Eine Frau wird erschlagen aufgefunden. Aufgrund von Insekten auf der Leiche versuchen die Ermittler, den Todeszeitpunkt festzulegen. Vier Menschen werden in einem kleinen Familienbetrieb grausam ermordet, offenbar die Tat eines Profis. Ein ehemaliger Angestellter gerät unter Verdacht. Doch sein Alibi scheint wasserdicht zu sein. Eine Prostituierte wird tot aufgefuden. Wurde sie das Opfer einer tragischen Verwechslung?

Die Ameisenspur - Eine Frau wird in ihrem eigenen Hinterhof brutal mit einem Vorschlaghammer getötet. Überall auf der Leiche krabbeln Ameisen: Das ist für die Ermittler ein möglicher Hinweis auf den Todeszeitpunkt. Vom Ehemann der Toten erfährt die Polizei, dass seine Frau schon seit längerem von unbekannten Randalierern bedroht wurde. Doch wer könnte ein Mord-Motiv haben?

Kaltblütige Rache - Vier Menschen werden in einem kleinen Familienbetrieb grausam ermordet. Der Besitzer der Firma, sein Sohn, seine Tochter und auch der Schwiegersohn sind tot. Die Schüsse sind sehr zielgerichtet abgegeben worden, daher gehen die Ermittler von einem professionellen Auftragsmörder aus. Ein ehemaliger Geschäftspartner der Firma könnte ein Motiv haben: Er wurde erst vor kurzem aus dem Vorstand des Betriebes entlassen. Doch sein Alibi scheint wasserdicht zu sein.

Tödlicher Irrtum - Eine Prostituierte liegt tot neben einer Mülltonne. Doch der Tatort liefert den Spurenexperten mehr Fragen statt Antworten. Nur ein Kondom bringt die Ermittler auf eine heiße Spur: Die Prostituierte könnte Opfer einer tragischen Verwechslung geworden sein…

Vorherige Folge Nächste Folge