Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 27.09.2017 02:20

Folge 181

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 181

Auch in den neuen Folgen von „Autopsie - Mysteriöse Todesfälle“ sind jeweils mehrere spannende Kriminalfälle in jeder Episode zu sehen. Diesmal geht es u.a. um einen alten Mann, der in seinem Haus mit einem Hammer getötet wurde. Erst vier Jahre nach dem Mord kann die Polizei einen Verdächtigen ermitteln. Doch können sie ihn auch dazu bringen, die Tat zu gestehen?

Der verschlüsselte Hinweis - Eine junge Frau verschwindet spurlos. Trotz größter Anstrengungen der Polizei und der Angehörigen fehlt jede Spur der 28-Jährigen. Die Ermittler vermuten eine Gewalttat, aber ohne Leiche und ohne Anhaltspunkte können sie nicht mehr machen, als die Ex-Freunde der Frau zu vernehmen. Und tatsächlich, ein Mann benimmt sich verdächtig, verweigert die Zusammenarbeit mit den Beamten. Als diese endlich eine Hausdurchsuchung durchführen können, finden sie Kalendereinträge, die allesamt mit einem Code verschlüsselt wurden. Handelt es sich um das Geständnis eines Mörders?

Der Hammerschlag - Ein alter Mann wird tot in seinem Haus aufgefunden, schwere Verletzungen am Kopf lassen es zunächst wie Selbstmord aussehen. Doch rasch wird den Beamten klar - es handelt sich um einen grausamen Mord mittels eines Hammers. Doch wer kommt als Täter in Frage? FBI-Profilerin Dayle Hinman ermittelt mit den Beamten vor Ort und kommt zu dem Schluss, dass es sich um einen verzweifelten, wahrscheinlich drogensüchtigen Täter handeln muss. Allerdings kann keine Person gefunden werden, die zu dieser Beschreibung passt. Hat Agentin Hinman sich geirrt? Vier Jahre später erhalten die Beamten einen Tipp. Hinman sollte Recht behalten. Aber wie können die Ermittler dem Täter ein Geständnis entlocken? Sie entschließen sich zu einer risikoreichen Aktion…

Vorherige Folge Nächste Folge