Babys! Kleines Wunder - großes Glück

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 13.01.2018 19:00

Folge 33 - Jenny und Natascha

Babys! Kleines Wunder - großes Glück - Folge 33

Jenny erwartet in dieser Folge von „BABYs! Kleines Wunder - großes Glück“ Zwillinge - ihre ersten Kinder. Natascha hingegen bekommt zum vierten Mal Nachwuchs!

Jenny ist 27 und ihr Ehemann Dragan 42 Jahre alt. Sie sind seit neun Jahren ein Paar, vor einem Jahr haben die beiden geheiratet. Das Ehepaar wünschte sich sehnlichst ein Kind. Als der Arzt dann verkündete, dass es Zwillinge würden, waren die beiden überglücklich. Jenny erwartet zwei Jungs, die in getrennten Fruchtblasen heranwachsen. Fünf Wochen vor dem errechneten Geburtstermin kommt das Ehepaar ins Universitätsklinikum. Die zukünftigen Eltern freuen sich sehr, als sie erfahren, dass einer natürlichen Geburt nichts im Wege steht. Die Ärzte entscheiden, bis zur 38. Schwangerschaftswoche abzuwarten, ob bei Jenny spontan Wehen einsetzen. Und genau das passiert. In der Nacht bekommt die 27-Jährige einen Blasensprung und heftige Wehen. Zusammen mit Dragan trifft sie im Kreißsaal ein. Zur Schmerzlinderung bekommt sie eine rückenmarksnahe Betäubung, die so genannte PDA. So spürt sie nur noch leichte Wehen und kann sich dabei gut erholen. Doch den Zwillingen geht es nicht so gut. Die Herztöne des einen Jungen verschlechtern sich zunehmend. Die Oberärztin entscheidet, die Babys per Kaiserschnitt zu entbinden.

Video wird geladen.

Der Erstgeborene, Lukas, ist klein und leicht, sein Bruder Filip ist deutlich schwerer. Routinemäßig wird der Blutzuckerspiegel der Babys untersucht. Jener von Lukas ist zu niedrig, weshalb er in die Kinderklinik muss. Doch schon bald legen sich Lukas´ Beschwerden und Jenny und Dragan dürfen ihre Jungs sechs Tage nach der Geburt mit nach Hause nehmen.

Die 29-jährige Natascha hat schon drei Kinder: Michelle (6), Isabella (2) und Leon (1). Gemeinsam mit ihrem Ehemann Matthias (32) wünscht sie sich ein weiteres Kind. Doch im vergangenen Jahr hatte Natascha in der 19. Schwangerschaftswoche eine Totgeburt, was sie schwer belastete. Aber schon vier Wochen später wurde sie wieder schwanger und diesmal verläuft alles gut. Natascha ist in der 40. Schwangerschaftswoche, als sie im Universitätsklinikum Ulm ankommt. Die ganze Familie freut sich auf dieses vierte Kind. Das soll per Kaiserschnitt geboren werden, denn Natascha hatte zwei spontane Geburten, die sie in keiner guten Erinnerung hat. Ihr drittes Kind kam per Kaiserschnitt und auch jetzt wünscht sie sich wieder eine OP.

Video wird geladen.

Die Geburt verläuft vollkommen unproblematisch. Drei Tage später werden Natascha und Baby Ben aus dem Krankenhaus entlassen. Die große Familie freut sich auf die Zukunft.

Vorherige Folge Nächste Folge