Der Jugendknast

Der Jugendknast

Die Reportage „Der Jugendknast - Deutschlands jüngste Verbrecher“ zeigt den Alltag von sechs jungen Männern, die wegen unterschiedlicher Straftaten in Haft sitzen.

Die RTL 2-Sendung - Der Jugendknast

Rund 500 Strafgefangene zwischen 14 und 24 Jahren sind in der Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Ronsdorf inhaftiert. Die meisten der jugendlichen Gefangenen kommen aus zerrütteten Familienverhältnissen.

David (23) hat gemeinsam mit seinem Vater Einbrüche begangen und sitzt nun zum dritten Mal im Jugendknast.

Der Vater des heute 24-jährigen Nico wurde totgeschlagen, als Nico erst ein Jahr alt war. Später wurde Nico selbst gewalttätig und verbüßt aktuell eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren.

Frankie (23) ist schwer alkoholkrank und hat sich im Rausch geprügelt.

Renato (20) hat auf der Straße gelebt und Passanten „abgezogen“, um sich Geld für Drogen zu beschaffen.

Benny (21) war bereits mit 14 Jahren zum ersten Mal in Haft. Wieder in Freiheit, finanzierte er seine Drogensucht durch Kurierdienste und wurde nach seiner letzten Verhaftung zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt.

Timo (21) sitzt wegen 167 Einbrüchen und einer Messerstecherei ein.

Im Jugendknast sollen die jungen Straftäter lernen, ihrem Leben nach ihrer Entlassung eine neue Richtung zu geben. Einige von ihnen machen im Rahmen der Haft eine Berufsausbildung. Ausbilder Sergio Lopez sagt: „Jeder verdient noch eine Chance“.

Die RTL II-Reportage „Der Jugendknast - Deutschlands jüngste Verbrecher“ gibt Einblicke in den Haftalltag der jungen Insassen und des Gefängnispersonals.

„Der Jugendknast - Deutschlands jüngste Verbrecher“ - am Sa., 29.10.2016, um 20:15 Uhr bei RTL II

Video wird geladen.