Es war einmal ... auf Ibiza

Es war einmal ... auf Ibiza

Die neue Reihe „Es war einmal ... auf Ibiza“ interpretiert beliebte Märchenklassiker neu und versetzt die Handlung in die heutige Zeit. Weiter geht's am 18. Juni 2018 um 20:15 Uhr mit "Aschenputtel: Verliebt in einen Millionär“: Die schüchterne Amelie wird von ihrer Stiefmutter und deren Töchtern gedemütigt. Als sie sich in den attraktiven Mario verliebt, versuchen ihre Stiefschwestern, sich den wohlhabenden Millionärssohn selber zu angeln. Erzählt wird Isas Geschichte von Meike, die nach ihren WG-Abenteuern in Berlin und Köln auf Ibiza ein neues Zuhause gefunden hat.

Video wird geladen.

Amelie Sommer hat seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr viel zu lachen. Ihre Stiefmutter Helene hat den Beauty-Salon ihrer Mama übernommen und macht ihr mit ihren beiden Töchtern Sara und Mara das Leben zur Hölle.

Amelies Vater Stefan kriegt meist gar nicht mit, dass seine neue Frau und die Stiefschwestern die 21-Jährige wie ein Dienstmädchen behandeln und sie im Salon die Drecksarbeit verrichten muss.

Ihre Freundin Meike kämpft dafür, dass die schüchterne Amelie sich das nicht mehr gefallen lässt und endlich ihr Leben selbst in die Hand nimmt.

Hinzu kommt, dass das hübsche Mädchen sich bei einem Kostümfest unsterblich in den für sie scheinbar unerreichbaren Millionärssohn Mario Kaltenbach verliebt. Als ihre bösen Stiefschwestern das mitbekommen, lassen sie nichts unversucht, sich den attraktiven Junggesellen selber zu angeln.

Wird es am Ende trotzdem ein Happy End für Amelie geben?

„Es war einmal … auf Ibiza: Schneewittchen: Verliebt in einen Millionär“ - am 18. Juni 2018 um 20:15 Uhr