GRIP - Das Motormagazin

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 24.09.2017 18:00

Folge 382 - Unlim 500

GRIP - Das Motormagazin - Folge 382

GRIP-Testfahrer Helge Thomsen will das spektakulärste Beschleunigungsrennen Russlands gewinnen - das Unlim 500. Außerdem in der XXL-Ausgabe: „Det sucht sportliches Auto“, „Betrug mit Schrottautos aus den USA“ und „Hindenberg Speedway“.

Auf der Suche nach einem schnellen Auto checkt Helge ein wahres Monster mit Straßenzulassung.

Video wird geladen.

Unlim 500

„Unlim 500“. Das ist der Name des spektakulärsten Beschleunigungsrennens vor den Toren Moskaus! Und der Name ist Programm. Nur Autos mit mehr als 500 PS sind zu diesem hochoktanigen Mega-Spektakel zugelassen. Beim klassischen Drag Race über die Viertelmeile wollen die PS-Freaks aus dem Osten ihre Gegner abhängen. Klar, dass sich GRIP-Testfahrer Helge Thomsen dieses Event aus der Nähe ansehen muss. Doch nicht nur das. Das hartgesottene Nordlicht mischt selber mit! Und zwar mit einem getunten Audi RS7 mit satten 700 PS. Ob er die schnellen Russkis damit stehen lässt?

Video wird geladen.

Reportage: Betrug mit Schrottautos aus den USA

Vorsicht vor einer neuen Betrugsmasche mit Traumautos. Hier werden hochpreisige Edelkarossen aus den USA in Deutschland an den Mann oder die Frau gebracht. Das Dumme ist nur: In Wirklichkeit handelt es sich dabei um Totalschäden, die vorher billig in Litauen repariert und aufgemöbelt wurden! GRIP zeigt die fiesen Machenschaften der abgebrühten Autobetrüger.

Amerikanische Unfallautos - darunter auch deutsche Fabrikate - werden aus den USA nach Litauen verschifft, dort notdürftig repariert und auf Hochglanz poliert. In Deutschland werden sie dann von Privatpersonen oder dubiosen Händlern als Re-Importe oder US-Autos verkauft. Die Schäden werden den Kunden dabei absichtlich verschwiegen. Der Vorteil für die Gauner: Eine sehr große Gewinnspanne! Die Käufer denken, sie machen ein Schnäppchen. In Wirklichkeit sind die Fahrzeuge aufgrund der Unfälle fast nichts mehr wert und zum Teil nicht mal mehr verkehrssicher!

Das GRIP-Team hat mit Opfern der Betrüger gesprochen, war mit der Polizei in Litauen bei deren Einsatz gegen die Automafia unterwegs und hat dubiose Autohändler in Deutschland damit konfrontiert. GRIP zeigt, wie diese Betrüger arbeiten und wie man sich davor schützen kann.

Video wird geladen.

Det sucht sportliches Auto

Für GRIP-Zuschauer Maurin soll Det Müller einen Sportflitzer besorgen. Am liebsten wäre ihm ein schickes Coupé, und zwar von Audi, BMW oder Mercedes. Einen alten Benz hat er bereits, aber der soll nun weg. Jetzt kommt der GRIP-Gebrauchtwagenexperte ins Spiel. Er nimmt den alten Stern als Gegenwert und versucht, ihn für möglichst viel Geld zu verkaufen. Das ist auch bitter nötig, denn Maurin hat ansonsten nur noch ein paar 1000 Euro, die er für sein neues Traumauto draufpacken kann. Altblech-Talent Det ist deshalb gleich zweimal gefragt: als Verkäufer und als Auto-Buddy, der einen guten Gebrauchten sucht. Aber Det gibt wie immer alles!

Video wird geladen.

Hindenberg Speedway

Bereits zum fünften Mal finden in dem kleinen Örtchen Hindenberg im Spreewald nahe Berlin die „Vintage Dirt Track Races“ statt. Hier dürfen nur Fahrzeuge und Motorräder an den Start gehen, die bis einschließlich 1959 gebaut wurden. Auf der „Halben Meile“ liefern sich die wunderschönen Old School-Boliden beinharte Duelle bis auf den letzten Stahlbolzen.

Angelehnt ist diese populäre Vintage-Racing-Veranstaltung an die spektakulären US-Circle-Track-Rennen der 30er und 50er Jahre. In diesem Jahr wieder mit dabei: Thomas Winkler und sein 1949er Chevy. Er nimmt gleich an mehreren Rennen teil. Dieses Mal hat er ein klares Ziel. Er möchte mit seinem liebevoll aufgebauten Vintage-Racer bis ins Finale kommen. Ob ihm das tatsächlich gelingt?

Video wird geladen.

Vorherige Folge Nächste Folge