GRIP - Das Motormagazin

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 06.05.2018 18:00

Folge 439 - Ford Mustang neu vs. alt

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Das Pony ist frisch gestriegelt! GRIP-Testfahrer Niki Schelle lässt den neuen Ford Mustang ordentlich rauchen. Außerdem checkt das GRIP-Team rund um Martin Gerstenberg Sauberkeit und Preisniveau auf deutschen Raststätten. Weitere Themen: Det Müller sucht Kompaktwagen, eine neue Folge der GRIP-Garage und die große Reichweiten-Challenge Diesel gegen Elektro - was ist sparsamer?

Ford Mustang neu vs. alt

Das Pony ist frisch gestriegelt: Der neue Ford Mustang GT hat satte 450 PS unter der Haube. Die überarbeitete Kommandozentrale ist High Tech pur: Das geliftete US-Car trägt ein volldigitales Cockpit mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten und Apps. 46.000 Euro sind als Einstiegspreis ein Schnäppchen - oder tut es da auch der alte Mustang von 2007? Der hat zwar „nur“ 303 Pferde, macht aber kaum weniger Laune. Noch dazu gibt es ihn gebraucht bereits ab rund 15.000 Euro. GRIP-Testfahrer Niki Schelle testet die beiden Pony Cars im direkten Vergleich: In Südfrankreich checkt er dazu Power, Fahrwerk, Sound und Technik. Welches Pony überzeugt ihn am Ende mehr?

Der große GRIP-Raststätten-Check

Urlaubszeit - Reisezeit: Wenn Deutschland in den Urlaub fährt, werden Autobahn-Raststätten und nahe gelegene Autohöfe gerne angesteuert - egal ob für die kurze Toilettenpause oder den Snack zwischendurch. Doch was taugen sie? Martin Gerstenberg startet den großen „GRIP Raststätten-Test“ und checkt das Angebot in Sachen Gastronomie und vor allem Sauberkeit. Welche Auswahl und Qualität bieten die Restaurants? Wie sauber sind die Toilettenanlagen? Mit versteckter Kamera gehen Martin und das GRIP-Team zur Ferienzeit auf Spurensuche.

Det sucht Kompaktwagen

GRIP-Zuschauer Nader hat vor kurzem eine Kneipe in München eröffnet und deswegen wenig Geld für ein Auto übrig. Sein Budget für einen Kompaktwagen aus der Klasse rund um „Golf & Co.“: schmale 1.500 Euro. Nader bittet GRIP-Gebraucht-wagenexperte Det Müller um Hilfe. Der findet tatsächlich einen Ford Focus, einen VW Golf und einen Opel Astra, die zum Suchprofil passen könnten. Aber ob diese Kompakten auch zuverlässig sind? Und für welchen wird sich Nader entscheiden?

GRIP-Garage: Getunter Audi A4

Keiner weiß Rat, die Werkstätten sind mit ihrem Latein am Ende? Dann kann vielleicht die GRIP-Garage helfen! Diesmal haben Lina und Jo einen besonderen Auftrag: GRIP-Zuschauer Devin hat mit seinem getunten Audi A4 Bekanntschaft mit der Polizei gemacht: Diverse technische Mängel und nicht erlaubte Tuningteile haben zur Stilllegung des Audi geführt. Ohne Straßenzulassung und TÜV muss Devin nun zu Fuß gehen. Deshalb bittet er Lina und Jo um Hilfe: Nicht eingetragene Felgen, das Sport-Fahrwerk und eine kleine Heckspoiler-Lippe müssen dringend geändert werden. Ob der Ingolstädter am Ende tatsächlich wieder auf die Straße darf? Lina und Jo geben alles!

Reichweiten-Challenge: Diesel gegen Elektro

Diesel oder Elektroauto - was kommt weiter? Die GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie und Niki Schelle liefern sich einen spannenden „Energiespar-Wettkampf“ für die Frage: Ist ein High End-Elektroauto tatsächlich sparsamer als ein moderner Diesel? Das wollen sie mit dem Tesla Model X P100D und dem Volvo XC90 D4 herausfinden. Beide laden bzw. tanken kostbaren „Saft“ im Wert von 30 Euro. Welches Auto kommt weiter - und wer bleibt zuerst stehen? Die Reichweiten-Challenge startet in Stuttgart, Ziel ist der 475 Kilometer entfernte Sachsenring. Wer erreicht die legendäre Rennstrecke zuerst? Und wer erreicht sie überhaupt?

Vorherige Folge Nächste Folge