Hand drauf! Feilschen mit Alex Walzer

Nächste Folge

Di. 10.10.2017 22:15

Feilschen mit Alex Walzer

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Eine Designer-Küche, ein cooles Motorrad oder ein nagelneues Smartphone: Es gibt Wünsche, die sind so teuer, dass man von ihnen nur träumen kann. Oder doch nicht? Nicht, wenn man Unterstützung von dem besten Feilscher Deutschlands hat: Alex Walzer! Der Verkaufsprofi weiß, wie man stets den besten Preis herausholt und steht in „Hand drauf! Feilschen mit Alex Walzer“ den Kandidaten mit Rat und Tat zur Seite. Doch verhandeln müssen sie selbst: Wer beweist Geschick und kann sich seinen großen Wunsch endlich erfüllen?

Schicke Schuhe, neue Möbel, das aktuelle Smartphone oder eine stylische Küche - jeder hat Wünsche, die sich nicht so leicht erfüllen lassen. Oft fehlt das nötige Kleingeld. Doch was wäre, wenn man den bekanntesten und erfolgreichsten Verhandlungsexperten Deutschlands als Unterstützung hätte? Alex Walzer hilft Kandidaten, sich ihre Wünsche zu erfüllen. Mit Kauf- und Verhandlungstipps sorgt er dafür, dass der Preis so niedrig wird, dass jeder Wunsch in greifbare Nähe rückt.

Doch so einfach macht der Superfeilscher es den Kandidaten nicht. Sie müssen sich den Verhandlungen selbst stellen. Der Verkaufsprofi kann alles im geparkten Wagen vor dem Laden mitverfolgen - und unterstützt den Kandidaten mit Tipps und Tricks. Denn wenn einer weiß, wie man den besten Preis rauschlägt, dann Alex Walzer. In der ersten Folge hilft er einer sechsköpfigen Familie aus Kiel. Für nur 2.200 Euro müssen Mama Miriam und ihre Rasselbande dringend Matratzen, eine Waschmaschine und ein neues Familienauto anschaffen. Ohne professionelle Hilfe ist das unmöglich. Aber auch dieser Herausforderung stellt sich Feilschprofi Alex Walzer. Undercover gibt er seinen Schützlingen Anweisungen und führt sie durch die Verhandlungen. Doch wird ihr Verhandlungsgeschick ausreichen?

Alexander Walzer entdeckt schon als Jugendlicher sein Talent und seine Leidenschaft für den Einzelhandel: Er verkauft auf Flohmärkten und übernimmt Keller- und Wohnungsauflösungen. 1990, mit nur 21 Jahren, mietet er seine erste eigene Verkaufsfläche in einem Kaufhaus. Er verkauft Uhren, später Goldschmuck, Geldbörsen, Lederwaren und Aktionsartikel. 1994 eröffnet er seinen ersten eigenen Laden mit 500 qm Verkaufsfläche. Er vergrößert sich kontinuierlich und eröffnet weitere Geschäfte. Der Name „Ramba Zamba“ wird geboren. Wenn Alexander Walzer nicht als Superhändler für Dreharbeiten unterwegs ist, schließt er jeden Morgen seinen Sonderpostenmarkt selbst auf und begrüßt jeden Kunden persönlich und mit Handschlag. Alex Walzer ist Verkäufer mit Leib und Seele und der bekannteste Sonderpostenhändler Deutschlands.

Nächste Folge