Hartz und herzlich

Hartz und herzlich

Für die RTL II-Sendung „Hartz und herzlich - Die Eisenbahnsiedlung von Duisburg“ hat ein Kamerateam vier Monate lang die Bewohner der Siedlung begleitet und ihren Alltag dokumentiert.

Die aufwändige Sozialdokumentation zeigt die Lebensrealität verschiedener Menschen. Da ist die alleinstehende gelernte Hauswirtschaftlerin Marina (52), die krankheitsbedingt nicht mehr arbeiten kann und immer mehr Probleme mit dem Jobcenter bekommt. Ihre Tochter Nina (31) ist Mutter von vier Kindern und schlägt sich mit den wenigen Mitteln, die ihr zur Verfügung stehen, durch den Alltag.

Klick dich jetzt rein bei der RTL II-Sendung „Hartz und herzlich - Die Eisenbahnsiedlung von Duisburg“!