Stahl:hart gegen Mobbing: Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl hat Mobbing den Kampf angesagt.

Stahl:hart gegen Mobbing

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 16.04.2018 20:15

Folge 2

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Jeder sechste Schüler ist Opfer von Mobbing. In der neuen RTL II-Doku-Soap „Stahl:hart gegen Mobbing“ besucht Carsten Stahl Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Mit Herzblut und einem starken Willen kämpft der Anti-Gewalt-Trainer für Gerechtigkeit, Toleranz und Veränderung in den Köpfen der Schüler.

In der neuen RTL II-Doku-Soap „Stahl:hart gegen Mobbing“ macht sich Carsten Stahl für das Thema Anti-Mobbing stark. Er besucht Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Der Anti-Gewalt-Trainer beseitigt Ängste und Selbstzweifel und ermutigt die Schüler zusammenzuhalten.

Dabei spricht er direkt die Schüler an. Wer ist Opfer und wer Täter? Wer sich mit einer der beiden Positionen identifizieren kann, überquert symbolisch eine Linie. Alle anderen zollen demjenigen, der die Linie überquert, durch ein Handzeichen ihren Respekt. Das Ergebnis: Niemand ist mit seinen Problemen alleine.

Gemeinsam mit den Schülern besucht Carsten Stahl ein Jugendgefängnis und ehemalige Gangmitglieder, zeigt ihnen Selbstverteidigungsmaßnahmen und bringt Täter und Opfer zusammen. Nach einer Woche zieht Carsten zusammen mit den Schülern ein Resümee und schwört die Klasse auf ihr zukünftiges Ziel ein: Nie wieder Mobbing an dieser Schule!

Dieses Mal ist Carsten an der Erna und Kurt Kretschmann Oberschule im eigentlich idyllischen Bad Freienwalde auf Mission. Dort lernt er Maximilian kennen. Der leidet nicht nur unter einer Lernschwäche, sondern wird auch noch schlimm gemobbt. Für Carsten steht fest: Maximilian muss geholfen werden.

Vorherige Folge Nächste Folge