Taboo

Taboo

Eine Zeitreise in die Finsternis: Die Serie „Taboo“ spielt im Jahre 1814 im düsteren London. Der totgeglaubte James Keziah Delaney, gespielt von Tom Hardy, kehrt anlässlich der Beerdigung seines Vaters in die Heimat zurück.

Video wird geladen.

Über die Zeit Delaneys in Afrika kursieren die wildesten Gerüchte. Delaney weigert sich das frisch geerbte Familiengrundstück an die Ostindien Kompanie zu verkaufen. Stattdessen will er den heimischen Betrieb zu einem eigenen Reederei-Imperium ausbauen.

Das bringt ihn zwischen die Fronten zweier konkurrierender Weltmächte: Amerika und Großbritannien. Gekonnt spielt der Totgeglaubte die Parteien gegeneinander aus. Zudem versucht Delaney seine geliebte Schwester wieder für sich zu gewinnen und den Tod seines Vaters zu rächen.