Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 20.12.2017 20:15

Folge 50

Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen - Folge 50

Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Doch für die meisten Teenager-Mütter und deren Eltern ist sie ein Schock. Die Doku-Soap „Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen“ begleitet Mädchen in Deutschland, die Mütter werden, über einen Zeitraum von einem Jahr und länger. Wie reagieren die Mädchen, ihre Freunde und ihre Familien auf die überraschende Situation?

In der heutigen Folge möchte die 16-jährige Dolores nach der Geburt ihrer Tochter einen eigenen Haushalt führen. Und die 20-jährige Sonja erfährt, dass sie wieder schwanger ist.

Sonja aus Oberhausen ist im sechsten Monat schwanger. Und das, obwohl die 20-Jährige erst vor knapp einem Jahr Mutter geworden ist. Nur drei Monate nach der Geburt ihrer Tochter kam die Nachricht, dass sie wieder ein Kind erwartet. Die zweite Schwangerschaft war ein Schock für sie und ihren zwei Jahre älteren Freund Andy. Schließlich hatten sie mit der Pille verhütet… Sonja hat große Angst, ihren beiden Kinder nicht gerecht werden zu können. Dazu kommt: Die jungen Eltern sind arbeitslos. Die Wohnung, die sie vor einem halben Jahr bezogen haben, hat keine funktionierende Küche, warmes Wasser gibt es nur im Bad. Wie soll es für die junge Familie weitergehen?

Dolores aus Leipzig ist 16 und gerade Mutter geworden. Seit einem Jahr ist sie mit dem neun Jahre älteren Marcel zusammen. Sie wollte ihn noch vor der Geburt ihrer Tochter heiraten, doch das Familiengericht stimmt der Eheschließung nicht zu. Die junge Familie lebt bei Dollys Mutter Anett. Das Haus teilen sie sich mit fünf von neun Geschwistern der Teenie-Mama. Jetzt wollen Dolly und Marcel ausziehen. Was sagt Mutter Annett dazu? Und was heißt es, wirklich auf eigenen Beinen zu stehen? Schließlich muss Dolores sich um ihr Kind kümmern, einen eigenen Haushalt führen und wieder zur Schule gehen.

Vorherige Folge Nächste Folge