Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 11.01.2017 21:15

Folge 73

Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen - Folge 73

Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Doch für die meisten Teenager-Mütter und deren Eltern ist sie ein Schock. Die Doku-Soap „Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen“ begleitet Mädchen, die Mütter werden, über einen Zeitraum von einem Jahr und länger. Wie reagieren die Mädchen, ihre Freunde und die Familien auf die Situation? In der aktuellen Folge geht es um die 17-jährige Ashley und die 15-jährige Nina.

Als Ashley (17) vor ein paar Monaten den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt, beschlossen sie und ihr Freund Justin, dass sich ihr Leben ändern muss. Justin möchte gerne selbst für seine Familie sorgen können. Doch der Job über die Zeitarbeitsfirma ist nicht das, was sich der 19-Jährige vorstellt. Er wird zu unregelmäßig eingesetzt, verdient zu wenig Geld. Eigentlich träumt der werdende Vater davon, an Autos zu schrauben und im Kfz-Gewerbe zu arbeiten. Einen Monat vor dem errechneten Entbindungstermin besteht bei Ashley plötzlich der Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung. Ein großes Thema bei der Untersuchung ist auch Ashleys Angst vor der Geburt. Die werdende Teenie-Mama wünscht sich einen Kaiserschnitt. Doch der wird nur aus triftigen medizinischen Gründen gemacht. Wie wird sich Ashley entscheiden?

Nina ist im 7. Monat schwanger. Kindsvater ist ihr 21-jähriger Freund Thomas. Als die zwei sich kennenlernen, sieht Ninas Alltag so aus: Partys, Drogen und Alkohol. Sie schwänzte die Schule, ließ sich tagelang nicht zu Hause blicken, haute mehrmals von zu Hause ab. Doch mit der Beziehung zu Thomas wurde alles anders, sagt sie: Sie wurde ruhiger und nahm Abstand von Partys und falschen Freunden - und wurde schwanger. Nina sieht das Baby als die Chance auf ein neues Leben, gemeinsam mit Thomas. Weil Nina zum Zeitpunkt der Geburt noch minderjährig ist, braucht ihr Baby einen Vormund. Fünf Tage nach dem errechneten Geburtstermin setzen bei der mittlerweile 16-Jährigen die Wehen ein. Und die sind viel schmerzhafter, als Nina gedacht hat. Wird Nina es schaffen und ihr Kind normal zur Welt bringen oder entscheiden sich die Ärzte doch zu einem Kaiserschnitt?

Video wird geladen.

Vorherige Folge Nächste Folge