The Walking Dead

Michonne (Danai Gurira) Dwight (Austin Amelio)

David Morrissey ist der Governor

The Walking Dead - Der Governor - David Morrissey

Schauspielerbiografie

Der britische Schauspieler David Morrissey begann seine Karriere auf den Theaterbühnen Englands und spielte unter anderem zusammen mit der renommierten Royal Shakespeare Company. Er war in den beliebtesten Fernsehserien Englands wie „Our Mutual Friend“, „Clocking Off“, „Holding On“ oder der BBC-Polit-Drama-Serie „State Of Play“ zu sehen. 2003 erhielt David Morrissey den Royal Television Society Award als bester Hauptdarsteller in „The Deal“ und 2011 den Liverpool Daily Post Arts Award als bester Hauptdarsteller in „McBeth“. Außerdem war Morissey 2013 und 2014 für den Saturn Award als bester Nebendarsteller für seine Rolle als der „Governor“ in „The Walking Dead“ nominiert.

Der eigentliche Name des Governors ist Philip Blake.
The Walking Dead - Der Governor - David Morrissey
The Walking Dead - Der Governor - David Morrissey

Charakterbiografie des Governors

Beim Governor handelt es sich um den Befehlshaber einer kleinen Stadt namens Woodbury. Der Govenor stellt einen der bisher gefährlichsten Antagonisten für Ricks Truppe dar. Vergangene Erlebnisse veränderten seinen Charakter zu einem wahren Monster. Er lässt niemanden mehr aus Woodbury gehen und sammelt sogar abgeschnittene Köpfe von Zombies in einem Aquarium. Der Govenor entwickelt eine Beziehung zu Andrea, die zunächst auf seine äußere, scheinheilige Fassade hereinfällt.

Nachdem Andrea ihn an Ricks Gruppe verrät, rächt sich der Befehlshaber an ihr, indem er sie foltert und dann gefesselt mit dem vor der Verwandlung stehenden Milton zurücklässt. Nachdem seine Verbündeten den Governor alleine zurückgelassen haben, brennt dieser Woodbury nieder und wandert daraufhin monatelang ziellos umher.

Einige Zeit später übernimmt er gewaltsam die Führung eines weiteren Camps und im Anschluss greift er mit Michonne und Hershel als Geiseln das Gefängnis an. Weil Rick auf sein Angebot, das Gefängnis zu verlassen und Platz für seine Gruppe zu machen, nicht eingeht, tötet der Governor Hershel. Beim Versuch Lilly zu erdrosseln wird er von Michonne mit einem Schwert durchbohrt und zurückgelassen. Kurz darauf schießt Lilly dem Sterbenden eine Kugel in den Kopf.

Schon gewusst?

  • Der eigentliche Name des Governors ist Philip Blake.
  • Er hört gerne Musik von Chopin.
  • Seine Augenklappe auf dem rechten Auge hat er Michonne zu verdanken.
  • Der Governor hat bisher die höchste Anzahl an Morden begangen. Darunter drei Hauptcharaktere: Merle Dixon, Andrea und Hershel Greene
  • David Morissey ist gebürtiger Brite und musste den typischen „Southern American Accent“ für die Rolle erst erlernen.
  • Ursprünglich sollte der Oscar nominierte Schauspieler John Hawkes den Governor spielen. Dieser lehnte ab, weil er der Meinung war, nicht die ideale Besetzung für die Rolle zu sein
  • Aufgrund seiner Körpergröße von 1,91cm wurde er früher oft für Soldaten -und Polizistenrollen gecastet
  • David Morissey hat seine eigene Filmproduktionsfirma, die vor allem für Kurzfilme bekannt ist.
Hier findest du noch mehr Bilder von dem Governor
Michonne (Danai Gurira) Dwight (Austin Amelio)