The Walking Dead

Morgan Jones (Lennie James) Abraham Ford (Michael Cudlitz)

Melissa McBride ist Carol Peletier

The Walking Dead - Carol Peletier - Melissa McBride

Schauspielerbiografie

Melissa McBride begann ihre Karriere hinter der Kamera als Casting Director für Werbefilme. Sie arbeitet bereits bei „Der Nebel“ mit Regisseur Frank Darabont zusammen. Bekannt wurde sie durch Rollen in Serien wie „Dawson’s Creek“, „Walker Texas Ranger“ oder „Profiler“. Außerdem war Melissa McBride in Filmen wie „Lost Crossing“ oder „The Dangerous Lives of Altar Boys“ zu sehen. 2014 gewann sie einen Saturn Award als beste Nebendarstellerin in einer Serie und im gleichen Jahr den Critics‘ Choice Award sowie Online Love Award. 2015 folgten der ComicBook TV Award als beste Schauspielerin, der Entertainment Weekly Award als beste Nebendarstellerin und der CarterMatt Award als Top TV-Schauspielerin in „The Walking Dead“.

Carol sollte, laut Produzenten, schon in früheren Folgen getötet werden
The Walking Dead - Carol Peletier - Melissa McBride

Charakterbiografie von Carol Peletier

Carol ist seit Beginn der Serie „The Walking Dead“ ein Gruppenmitglied. Sie ist eine Frau in gehobenem Alter und mit ihrem Mann Ed hat sie eine Tochter Namens Sophia. Da ihre Tochter ein annähernd ähnliches Alter wie Carl hat, bauen die beiden im Laufe der Zeit eine Freundschaft auf. Ed ist ein sehr dominanter Ehemann, der sie des Öfteren unterdrückt und teilweise sogar handgreiflich wird. Carol hat sich zu einem gewissen Grad an ihre Opferrolle in dieser Beziehung gewöhnt. Nachdem Shane ihrem Mann drohte, sollte er nochmal Hand an sie legen, gelingt es ihr sich zunehmest aus der Rolle der unterdrückten Ehefrau zu befreien und möchte sich auch in Zukunft nicht mehr in dieser Rolle wiederfinden.

In der zweiten Staffel von „The Walking Dead“ verschwindet ihre Tochter Sophia. Zu ihrem Entsetzen muss sie feststellen, dass ihre Tochter ein Zombie geworden ist. Rick erlöst Sophia. Innerhalb der Gruppe kümmert sie sich fürsorglich um die anwesenden Kinder und versucht so ihren Schmerz zu verarbeiten. Mit zunehmendem Serienfortschritt wird Carol immer selbstbewusster.

Schon gewusst?

  • Carol hat Platzangst.
  • Carol erlernt von Hershel das medizinische Handwerk.
  • Im Gefängnis bringt sie den Kinder Selbstverteidigung bei.
  • Carol ist die einzige weibliche Figur, die seit der ersten Staffel am Leben ist.
  • Der Charakter Carol Peletier sollte ursprünglich getötet werden, jedoch schaffte es Melissa McBride mit ihrer schauspielerischen Leistung die Produzenten zu überzeugen sie am Leben zu lassen. Stattdessen wurde T-Dog getötet.
  • Melissa McBride ist, wie ihr Schauspiel-Kollege Norman Reedus, leidenschaftliche Fotografin.
Hier findest du noch mehr Bilder von Carol

Video wird geladen.

Morgan Jones (Lennie James) Abraham Ford (Michael Cudlitz)