Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 03.10.2017 18:00

Folge 157

Das Zuhause im Glück-Team hilft Heico mit der Renovierung des alten Schulnebengebäudes

Es ist ein vermeintlich harmloser Insektenstich, der das Leben von Heico und seinen drei Kindern für immer ändern soll: Bettina, Ehefrau und Mutter, wird bei einer Radtour von einem Insekt gestochen und stirbt wenige Tage später im Krankenhaus. Ein Schock für die Familie. Heico zieht mit den Kindern in ein altes, renovierungsbedürftiges Haus, um einen Neuanfang zu starten. Doch den Umbau kann er allein nicht bewältigen. Das Team von „Zuhause im Glück“ will der Familie zu einem gemütlichen Zuhause verhelfen.

1990 lernen sich Heico und Bettina kennen. Vier Jahre später heiratet das junge Paar. Heico und Bettina kaufen eine Eigentumswohnung, um Platz für den geplanten Nachwuchs zu haben. Und der lässt nicht lange auf sich warten: Im August 2000 erblickt die kleine Anne das Licht der Welt. Dem Mädchen folgen Brüderchen Marius und Nesthäkchen Jan. Es dauert vier Jahre bis bei Anne eine Entwicklungsverzögerung festgestellt wird. Das kleine Mädchen hat motorische Koordinationsprobleme und besucht heute eine Behindertenschule.

Das Leben der Familie soll sich im Jahr 2009 für immer ändern: Es ist der letzte Samstag vor Ende der Sommerferien, als Bettina mit ihren Kindern eine Radtour unternimmt. Unterwegs wird sie von einem Insekt gestochen. Was zunächst wie ein ganz normaler Mückenstich aussieht, entpuppt sich als große Gefahr. Die Schmerzen werden immer schlimmer, so dass Heico einen Rettungswagen rufen muss. Und dann der Schock: Bettina erleidet im Krankenhaus ein Organversagen und stirbt. Für Heico und die Kinder bricht eine Welt zusammen.

Um einen Neuanfang zu starten, kauft Heico 2012 ein altes Schulnebengebäude. Mit Hilfe von Freunden und Kollegen hat die Familie schon viel geschafft. Aber das Haus ist stark renovierungsbedürftig. Heico ist verzweifelt und total überfordert. Das Gebäude ist eine Großbaustelle, die Zimmer nicht bewohnbar. Das Bad muss von außen abgedichtet werden, es fehlen Wanne und Fliesen und die komplette Beleuchtung. Auch neue Böden müssen verlegt und elektrische Leitungen angebracht werden. Das „Zuhause im Glück“-Team will der Familie helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge