Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 02.04.2017 14:00

Folge 102

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 102

Thomas (39) und Heike (37) leben mit ihren drei Töchtern Sophie (11), Johanna (9) und Paula (6) in einem geräumigen Haus in Niedersachsen. Nur können sie den Platz nicht nutzen, denn das alte Gemäuer ist stark renovierungsbedürftig. Nach einem schweren Unfall und mehreren Bandscheibenvorfällen ist es für den Vater unmöglich, den Umbau alleine zu stemmen. Auch finanziell steht die Familie nicht gut da. Doch eine Renovierung ist dringend notwendig, denn die Baustellen in dem alten Gemäuer stellen eine Gefahr für die Kinder dar. Eine neue Herausforderung für das „Zuhause im Glück“-Team.

Die fünfköpfige Familie hat es gesundheitlich hart getroffen. Vater Thomas und Mutter Heike sind körperlich stark beeinträchtigt, aber auch die Töchter Sophie, Johanna und Paula haben es nicht leicht. Wie ihre Mutter leidet die älteste Tochter Sophie an Asthma und teilt mit ihrer jüngeren Schwester Johanna die Probleme ADS sowie eine Lese- und Rechtschreibschwäche. Außerdem haben sie und der jüngste Spross Paula mit Neurodermitis zu kämpfen. Der Gesundheit der Familie ist ihr Zuhause nicht sehr zuträglich.

Das alte Gemäuer aus dem Jahr 1870 ist düster und schlecht isoliert. Zuletzt wurde es in den 80er-Jahren renoviert. Seitdem wurde in dem Haus nichts mehr gemacht. Lediglich ein Durchgangszimmer wurde geschlossen, damit Paula ihr eigenes Zimmer bekommt. Dafür musste jedoch eine andere Wand durchbrochen werden - mit der Folge, dass das Badezimmer nur noch über einen kaum ausgebauten Heuboden erreicht werden kann. Das ganze Haus gleicht einer Baustelle, die für die lebenslustigen Kinder ein großes Risiko darstellt. Bei Eva Brenner, John Kosmalla und dem gesamten Bauteam sind viel Fantasie und Einsatz gefragt, um das Haus nicht nur heller und schöner, sondern auch sicher zu gestalten.

Vorherige Folge Nächste Folge