Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 23.04.2017 14:00

Folge 105

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 105

Vier Jahre nach der Hochzeit von Elke (43) und Frank (45) scheint mit der Geburt der Zwillinge Maike und Merle das Glück perfekt. Doch Merle kommt mit einem Herzfehler zur Welt und muss vier Monate im Krankenhaus bleiben. Die Ärzte diagnostizieren das so genannte Pierre-Robin-Syndrom und eine Fehlstellung der Beine. Viele Therapien und Krankenhausaufenthalte folgen. Doch die Familie bleibt optimistisch und Merle entwickelt sich gut. Nun fehlt zum Familienglück nur noch ein gemütliches Zuhause. Das nehmen Eva Brenner, John Kosmolla und ihr Team gerne in Angriff.

Die mittlerweile sechsjährige Merle ist ein tapferes Mädchen. Mit einem Herzfehler geboren, leidet sie noch an einer Behinderung der Luftwege und einer Fehlstellung der Beine. Die ersten Lebensjahre verbringen sie und Mutter Elke größtenteils im Krankenhaus. Vater Frank und Zwillingsschwester Maike vermissen die beiden sehr. Entgegen aller Befürchtungen kann die fröhliche Merle heute sprechen und braucht seit kurzem keinen Rollstuhl mehr. Jetzt muss nur noch das Haus auf Vordermann gebracht werden.

Im Haus der Familie ist schon viel passiert. Mutter Elke ist handwerklich sehr begabt und hat viele Arbeiten alleine durchgeführt. Auch mit dem Ausbau des Dachbodens wurde bereits begonnen, denn hier bietet sich der Familie genug Platz für den sehnlichsten Wunsch der beiden Töchter: eigene Kinderzimmer.

Nun braucht Elke aber fachmännische Hilfe, denn vieles hat sie doch sehr provisorisch renoviert. Und auch die Fenster und Böden des Hauses müssen dringend saniert werden. Kein Problem für die Profis vom Bauteam rund um Einrichtungsexpertin Eva Brenner und Architekt John Kosmolla.

Vorherige Folge Nächste Folge