Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 20.05.2017 14:20

Folge 155

Zuhause im Glück - Das Team vor der Baustelle

Anke wünscht sich nichts sehnlicher als ein gemütliches Zuhause für ihre Kinder Paula (15) und Felix (5). Doch das Haus, das diese von ihrer Oma geerbt haben, ist alles andere als heimelig: Böden, Decken, Wände und Treppen im gesamten Haus müssen dringend saniert werden, es gibt weder Heizung noch Elektrik. Was eigentlich das warme Zuhause der kleinen Familie sein sollte, gleicht eher einer kalten Baustelle. Die alleinerziehende Mutter ist mit ihren Kräften am Ende. Ein klarer Fall für das Team von „Zuhause im Glück“.

Anke (42) ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern: Ihre älteste Tochter ist inzwischen verheiratet und lebt in einer anderen Stadt. Zusammen mit Paula (15) und Felix (5) wohnt Anke in einer Drei-Zimmer-Wohnung. Doch diese weist schon nach wenigen Jahren schlimme Baumängel auf. Es gibt keine Außendämmung, vor allem im Winter sind die Wände eiskalt und es schimmelt in sämtlichen Räumen. Die kleine Familie braucht dringend eine neue Bleibe. Im Jahr 1995 kauft Ankes Mutter Gertraude das Haus, in dem Anke aufgewachsen ist. Aber ihr fehlt die Kraft und Energie, um dieses in Ordnung zu halten und Reparaturen durchzuführen. Als Oma Gertraude im Juni 2011 stirbt, vererbt sie ihren Enkeln Paula und Felix ein unbewohnbares Haus.

Das Haus von Oma Gertraude soll das Zuhause der Kinder werden. Daher versucht Anke mit den wenigen Mitteln, die ihr zur Verfügung stehen, dieses für die Familie bewohnbar zu machen. Aber das Haus befindet sich in einem katastrophalen Zustand: Böden, Wände, Treppen, Decken - alles müsste dringend erneuert, saniert und renoviert werden. Küche und Bad befinden sich in einem Zimmer und es gibt keine Heizung. Das Dach wurde nach einem Tornado zwar erneuert, allerdings wurde gepfuscht und der Bau nicht fertig gestellt. Anke ist mit ihren Kräften und Mitteln am Ende. Ein Umzug aus der schimmeligen Wohnung in Omas Haus wäre eine große Erleichterung für Mama Anke. Sie müsste nicht mehr um die Gesundheit der Kinder bangen und wäre auch finanziell entlastet. Das „Zuhause im Glück“-Team reist an, um der Familie zu helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge