Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 26.11.2017 14:00

Folge 167

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 167
Zuhause im Glück - Das Team steht vor einer schweren Aufgabe

Melanie und Enrico haben sich immer ein gemütliches Heim für sich und ihre drei Kinder gewünscht. Sie kaufen ein altes Haus und wollen es mit vereinten Kräften renovieren. Doch im Dezember 2013 hat Melanie einen tragischen Unfall - die dreifache Mutter erliegt im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Trauer um Melanie bringt Enrico und die Kinder an ihre Grenzen. Das Team von „Zuhause im Glück“ will der verzweifelten Familie helfen.

Melanie und Enrico lernen sich 2002 kennen und lieben. Melanie bringt die damals zweijährige Angelina mit in die Beziehung. Von Anfang an wünscht sich das Paar ein eigenes kleines Häuschen und nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Max Willi kaufen sie ein Haus. Es sind noch viele Arbeiten notwendig, aber die beiden sind sich sicher, diese im Laufe der Jahre stemmen zu können.

Im Jahr 2007 heiraten Enrico und Melanie. Das Glück scheint perfekt. Doch 2009 hat Enrico einen schweren Arbeitsunfall, bei dem er sich so schwer an der Lendenwirbelsäule verletzt, dass er seitdem nur noch eingeschränkt arbeitsfähig ist. 2010 kommt Töchterchen Maria Elise mit einer angeborenen Milch- und Hühnereiweißallergie zur Welt. Aufgrund ihrer Allergie hat sie einen Behinderungsgrad von 50%. Diese Schicksalsschläge bringen die Arbeiten im Haus ins Stocken.

Im Dezember 2013 geschieht dann das Unfassbare: Melanie wird beim Überqueren der Straße von einem PKW erfasst. Im Krankenhause erliegt die dreifache Mutter ihren Verletzungen. Die Trauer um Melanie bringt die Familie an ihre Grenzen. Enrico und die Kinder wünschen sich, dass das Haus schön hergerichtet wird, damit alle den Rückzugsort bekommen, den sie so dringend brauchen.

Und im Haus gibt es so einiges zu tun: Im Erdgeschoss müssen die Decken begradigt und die Böden neu verlegt werden. Die Elektrik ist veraltet, das ist vor allem in der Küche ein Problem: Hier hängen die Kabel aus den Wänden. Im Obergeschoss fehlen Türen - sogar im Bad. Und zwei der drei Kinderzimmer sind komplett renovierungsbedürftig. Das Team von „Zuhause im Glück“ reist nach Brandenburg, um der verzweifelten Familie zu helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge