Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 10.03.2018 18:00

Folge 177

Patrick, Kim und Töchterchen Mia sind eine kleine, zufriedene Familie und mit der Geburt ihrer zweiten Tochter scheint das Glück perfekt. Leider kommt die kleine Leoni mit einem seltenen Gendefekt zu Welt. Damit sich Leoni in ihrem Zuhause wohlfühlen kann, muss das gesamte Haus behindertengerecht umgebaut werden. Alleine können Patrick und Kim diese Aufgabe nicht meistern, deswegen hilft das „Zu Hause im Glück“-Team.

Patrick (26) und Kim (24) lernen sich 2009 kennen und lieben. Für die beiden war schnell klar: Wir gehören zusammen. Nur zwei Jahre später kommt die kleine Mia zur Welt und das Glück scheint perfekt. 2014 kauft das Ehepaar ein Haus in Patricks Heimatort und Kim ist zu diesem Zeitpunkt bereits zum zweiten Mal schwanger.

Die Eltern gehen von einer normalen Schwangerschaft, ohne Komplikationen, aus. Nach dem Arztcheck kurz nach der Geburt wird jedoch klar: Mit dem Baby stimmt etwas nicht Leoni wird in ein Herzklinikum gebracht und die Spezialisten vor Ort finden heraus, dass Leoni einen sehr seltenen Gendefekt hat. Das sogenannte Syndrom 9p führt dazu, dass Leoni ihr Leben lang schwer körperlich und geistig behindert sein wird.

Der Umbau des gekauften Hauses steht seit der Diagnose still. Neben Umbaumaßnahmen, die das komplette Haus behindertengerecht gestalten sollen, muss dieses renoviert werden, da einzelne Wände schimmelbefallen sind und die Dachabdeckung undicht ist. Alleine kann die kleine Familie den Umbau nicht stemmen und braucht unbedingt die Hilfe des „Zuhause im Glück“-Teams.