Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 01.05.2017 12:00

Folge 182

Eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch: Renate und Norman verlieben sich, heiraten und freuen sich auf ihr erstes Wunschkind. Doch noch vor der Geburt des Töchterchens Pandora erhält Norman 2011 eine erschütternde Diagnose: Leukämie. Die Therapie des jungen Vaters verläuft erfolgreich, die Familie kauft ein Haus, beginnt mit dem Umbau und wächst mit dem kleinen Phileas um ein weiteres Mitglied. Alle atmen auf - bis Normans Krankheit 2014 erneut ausbricht. Die Therapie muss sofort beginnen und an eine Fortsetzung des Hausumbaus ist nicht zu denken. Das Team von „Zuhause im Glück“ reist an, um der Familie zu einem schönen und gemütlichen Heim zu verhelfen.

Renate (32) und Norman (30) lernen sich 2001 bei der Bundeswehr kennen und lieben. 2008 heiraten die beiden und sind überglücklich, als Renate 2010 schwanger wird. Doch noch während der Schwangerschaft erhält das junge Paar eine niederschmetternde Diagnose: Norman hat Leukämie. Mit nur 28 Jahren blickt er zum ersten Mal dem Tod ins Auge. Die anschließende Therapie verläuft jedoch erfolgreich und Norman wird wieder gesund. Im August 2011 kommt Töchterchen Pandora auf die Welt. Alles scheint perfekt, erst recht, als sich zwei Jahre später mit dem kleinen Phileas weiterer Familienzuwachs ankündigt. Renate und Norman finden ein Eigenheim für die bald vierköpfige Familie und beginnen mit den Umbauarbeiten im neuen Zuhause. Doch wieder hat das Schicksal andere Pläne. Nach einer Routineuntersuchung im August 2014 steht fest: Norman ist zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt. Die Chemotherapie muss sofort beginnen und zerstört Normans Knochenmark. Dank einer Stammzellenspende überlebt der junge Vater.

Auch heute ist Normans Immunsystem noch stark geschwächt. Er muss große Menschenmengen meiden und in geschlossenen Räumen eine Schutzmaske tragen. Der 30-Jährige ist kaum belastbar und kann nichts an den Baustellen im Haus ändern; an eine Fortsetzung des Umbaus ist nicht zu denken. Beide Kinderzimmer sind noch nicht fertig, die Küche viel zu klein, das Bad eine Baustelle und im Schlafzimmer ist sogar eine großes Loch in der Wand. Das Team von „Zuhause im Glück“ will Norman und seiner Familie dabei helfen, in einem neuen sauberen Heim endlich genug Raum und Zeit zur Genesung zu finden.

Vorherige Folge Nächste Folge