Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 25.04.2017 20:15

Folge 188

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 188

Nina (35) leidet an einer schweren Form von MS und ist daher nicht in der Lage sich um ihren Sohn Jayden (3) zu kümmern. Mutter Katharina und Schwester Yvonne unterstützen die junge Mutter so oft es geht. Die Renovierung des Altbaus, in dem die Familie lebt, bleibt dabei komplett auf der Strecke. Eva Brenner und das „Zuhause im Glück“ helfen Nina und ihrer Familie, damit sie endlich in einem schönen Zuhause leben können.

Nina (35), Schwester Yvonne (37) und Mama Katharina (61) sind seit dem Tod des geliebten Papas und Mannes im Jahr 2002 noch enger zusammengerückt. Als Nina von ihrem langjährigen Lebensgefährten schwanger wird, scheint es, als hätte die Familie endlich wieder einen Grund zur Freude. Dann der Schock: Nina hat bereits während der Schwangerschaft Lähmungserscheinungen im Gesicht, zudem ist sie ständig müde und erschöpft. Die Ärzte gehen von ganz normalen Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft aus, doch Ninas Zustand verschlimmert sich nach der Geburt von Sohn Jayden zunehmend. Jaydens Vater ist mit der gesamten Situation überfordert und verlässt Nina nach 15 Jahren Beziehung. Die junge Mutter zieht mitsamt dem Kleinen wieder zurück in das Haus ihrer Mutter.

Ein MRT bringt Klarheit: Nina leidet an einer ausgeprägten Form von Multiple Sklerose. Mit einem aggressiven MS-Gegenmittel kann das Immunsystem heruntergefahren werden, was die Ausbereitung der Krankheit verhindern soll. Aufgrund des geschwächten Immunsystems ist Nina sehr anfällig für Krankheiten. Sie ist körperlich nicht mehr in der Lage sich um Jayden zu kümmern und so helfen Mutter Katharina und Schwester Yvonne so oft es geht. Doch die Dauerbelastung aus Job, Krankenpflege und Erziehung von Jayden bringt die aufopferungsvollen Helferinnen zunehmend an ihre Grenzen.

Der Altbau aus dem 19. Jahrhundert, in dem die Familie lebt, muss dringend renoviert werden. Denn das Haus hat keine funktionierende Heizung und es gibt keine behindertengerechte Dusche für Nina. Doch für den Umbau fehlt der Familie schlichtweg das Geld. Das „Zuhause im Glück“-Team soll der Familie helfen endlich ein warmes und schönes Zuhause zu haben.

Vorherige Folge Nächste Folge