Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 01.05.2017 14:00

Folge 189

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 189

Seit seine Frau Sandra verstorben ist, lastet auf Uwes Schultern die Erziehung der drei Kinder, die Pflege der 15-jährigen Lea, die unter einer seltenen Stoffwechselerkrankung leidet, und die Renovierung des Eigenheims. Das Haus der Familie ist noch mitten im Umbau, und weder eine Badewanne noch ein Lift für Tochter Lea sind vorhanden. Alleine kann die Familie diese Aufgabe nicht bewältigen, und so hilft das „Zuhause im Glück“-Team Uwe und seinen Kindern, damit sie endlich ein schönes Heim haben.

Nach dem Tod von Mutter Sandra stehen Vater Uwe (47), Sohn Maximilian (16) und die beiden Töchter Lea (15) und Isabel (11) vor einem großen Scherbenhaufen. Uwe und Sandra lernen sich 1997 kennen und lieben. Uwe wird über eine Zeitungsannonce auf die hübsche Sandra aufmerksam und innerhalb kürzester Zeit werden die beiden ein Paar. Dass Sandra bereits von einem anderen Mann ein Kind erwartet, tut der Liebe der beiden keinen Abbruch. Im Gegenteil, Uwe behandelt Sohn Maximilian wie sein eigenes Kind.

Die Geburt der zweiten Tochter Lea soll das Familienglück perfekt machen, doch dann der Schock: Lea leidet unter einer seltenen Stoffwechselstörung und ist ihr Leben lang auf die Hilfe ihrer Eltern angewiesen. Damit sich Lea zuhause wohlfühlen kann und die Kinder viel Platz zum Spielen haben, zieht die Familie in ein Haus auf dem Land, das allerdings renovierungsbedürftig ist. Mit der Geburt von Töchterchen Isabel, scheint nun endlich alles zur Ruhe zu kommen. Dank Uwes handwerklichem Geschick kann sich die Familie viel Geld sparen und Uwe bereitet seiner Frau und den Kindern nach und nach ein gemütliches Eigenheim Da die Pflege von Lea sehr zeitaufwändig ist, muss Sandra ihren Job aufgeben, um voll und ganz für sie da sein zu können.

Anfang 2015 passiert dann das Unfassbare: Sandra bricht im Bad zusammen und stirbt. Die junge Mutter litt bereits seit längerer Zeit an Epilepsie und erliegt einem Schlaganfall. Ohne Mutter und Ehefrau ist die Familie vollkommen hilflos und überfordert. Auch wenn Uwe schon einiges renoviert hat, so fehlt es im Zuhause noch immer an allen Ecken und Enden. Die Familie benötigt dringend einen behindertengerechten Umbau, damit die Pflege für Tochter Lea erleichtert wird. Eva Brenner und das „Zuhause im Glück“-Team greifen der Familie unter die Arme.

Video wird geladen.

Vorherige Folge Nächste Folge