Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 05.11.2017 14:00

Folge 202

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Yannick wünscht sich nur eins: ein schönes Zuhause für seine Frau Julia und die Kinder Leticia und Lilith. Doch das Schicksal macht es der kleinen Familie nicht leicht: Julia leidet unter einem Gendefekt, der zu Muskelschwund führt, und bei Yannick wird Narkolepsie diagnostiziert. Den Umbau ihres alten Hauses kann der Familienvater nicht bewältigen. Das Team von „Zuhause im Glück“ will der Familie helfen und das alte Haus wieder in Schuss bringen.

Julia und Yannick lernen sich auf einer Party kennen. Für Julia war es Liebe auf den ersten Blick und nach einem gemeinsamen Festivalbesuch stand für beide fest, dass sie zusammengehören. Es dauert nicht lange und Yannick zieht bei Julia und ihrer Tochter Leticia ein. Julia macht von Anfang an kein Geheimnis um ihre Krankheit: Julia leidet an dem Gendefekt HMSN Typ 1, eine Nervenkrankheit, die durch Muskelschwund gekennzeichnet ist. Yannick will für seine kleine Familie sorgen und so geben Julia und Yannick sich im Februar 2015 das Ja-Wort und kaufen ein Haus, um sich dort eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Yannick beginnt das Haus zu renovieren, auch um den Bedürfnissen von Julia gerecht zu werden und ihr einen Rückzugsort zu schaffen. Das Schlafzimmer und Wohnzimmer im Erdgeschoss kann er noch fertigstellen, bevor 2015 das Schicksal bei der jungen Familie zuschlägt: Yannick hat auf dem Heimweg einen schweren Autounfall, weil er am Steuer einschläft. Die Ärzte stellen die Diagnose: Narkolepsie. Bei dieser neurologischen Erkrankung leiden die Patienten unter Einschlafattacken. Die Diagnose ist ein schwerer Schlag für die ganze Familie, denn seither ist Yannick arbeitsunfähig.

Der junge Mann ist am Ende seiner Kräfte und muss sich von der Vorstellung lösen das Haus in Eigenleistung für seine Familie umbauen zu können. Dabei braucht die junge Familie den Platz mehr denn je, denn im Oktober 2015 kommt Yannicks und Julias gemeinsame Tochter Lilith zur Welt. Derzeit spielt sich das Leben der vierköpfigen Familie nur im Erdgeschoss ab, da sich die obere Etage, auf der die zukünftigen Kinderzimmer liegen, im Rohbau befindet. Weder Yannick noch Julia haben einen Raum, in den sie sich zurückziehen oder sich ausruhen können. Auch Leticia, die bereits in die Schule geht, hat kein eigenes Zimmer, die Schularbeiten macht sie am Küchentisch, Freunde einladen kann sie nicht. Die gesamte Familie braucht dringend Raum, um zur Ruhe zu kommen. Das „Zuhause im Glück“-Team reist an, um der Familie zu helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge