Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 02.01.2018 20:15

Folge 208 - Neue Baustellen

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Andreas und seine Kinder Rebekka, Christoph und Lena brauchen dringend einen Neuanfang: Durch den Suizid von Mutter Alexandra im Jahr 2011, gerät das Leben der Familie völlig aus den Fugen. Während sie noch heute um Fassung ringen, verwittert das Haus. Das „Zuhause im Glück“-Team reist nach Hessen, um den Vieren ein Stück Normalität zu ermöglichen.

Andreas (52) verliebt sich 1996 auf einer Party in Alexandra (?37). Schnell wird beiden klar: Es ist die große Liebe. Nur ein Jahr später folgt die Hochzeit, bald darauf die Geburt der ältesten Tochter Rebekka. Doch Andreas ist damals noch nicht klar, dass seine Frau seit ihrer Kindheit an schweren Depressionen leidet.

Alexandras Krankheit macht sich erst bei der Geburt von Sohn Christoph bemerkbar. Die Ärzte diagnostizieren das Downsyndrom. Für die Eltern ist das ein tiefer Schock - Alexandra verfällt in eine schwere depressive Episode, doch lernt mit der Zeit, das Schicksal ihres Sohnes zu akzeptieren. Zeitgleich arbeitet die Familie an ihrem Eigenheim: Maurer Andreas ist handwerklich geschickt genug, um einen Großteil der Renovierungsarbeiten selber umzusetzen. Die Familie komplettiert die jüngste Tochter Lena, die 2006 auf die Welt kommt. Alles läuft in geregelten Bahnen - auch Alexandra blüht auf. Bis Andreas 2009 drei Herzinfarkte nacheinander erleidet.

Seitdem hat sich alles verändert. Andreas? Herz hat nur noch eine Leistungsfähigkeit von 30% - der Hausumbau bleibt fortan liegen. Zudem brechen Alexandras Depressionen unbemerkt aus. Erst als Andreas seine Frau 2011 nach einem Suizidversuch im Haus findet, wird Alexandra in eine Psychiatrie eingewiesen. Doch von ihrem ersten Freigang kehrt sie nicht mehr zurück: Alexandra suizidiert sich.

Von diesem Tag an kämpft die Familie um Normalität. Zudem verwittert seitdem das Haus: Insbesondere der Strom ist ein Problem. Mehrere Familienmitglieder haben in der Küche bereits einen Schlag abbekommen. Das „Zuhause im Glück“-Team rückt jetzt an, um allen einen Neuanfang zu ermöglichen.

Vorherige Folge Nächste Folge