Die RTL 2-Sendung Zuhause im Glück

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 09.12.2017 16:00

Folge 0147

Eva Brenner und John Kosmalla besichtigen das Haus von Michael und Melanie.

Melanie und Michael wünschen sich ein kuscheliges Eigenheim für sich und ihre drei Kinder. Dafür investiert Michael jede freie Minute in die Renovierung ihres Hauses. Doch dann der Schock: Der Familienvater erkrankt an einer ernsten Herzkrankheit. Die Arbeiten am Haus müssen ruhen, die Familie lebt seither auf einer Baustelle. Das Team von „Zuhause im Glück“ will Michaels Familie helfen.

Während eines Praktikums verliebt sich Melanie in ihren Chef Michael. Die beiden ziehen 1995 in ihre erste gemeinsame kleine Wohnung und heiraten fünf Jahre später. 2003 werden Michael und Melanie zum ersten Mal Eltern. Die kleine Jessica erblickt das Licht der Welt. Vier Jahre später wird Schwesterchen Janine geboren. 2009 finden Melanie und Michael endlich ihr Traumhaus, nach dem sie schon so lange gesucht haben. Im neuen Heim gibt es viel zu tun - kein Problem für Michael, der in Eigenregie die Umbauarbeiten und die Renovierung durchführen will. 2012 schenkt ihm seine Melanie einen kleinen Sohn: Erik. Aber das Glück hält nicht lange an. Michael geht mit dem Verdacht auf eine Grippe zum Arzt und erhält eine erschreckende Diagnose: Herzbeutel-Virusinfektion. Schwere körperliche Arbeit ist für Michael lebensgefährlich, da seine Herzwand sehr labil ist.

Das Haus ist eine einzige Baustelle: Das Bad ist noch im Rohbau, Türen und Fenster sind undicht, die Wände sind feucht und der Stromverteiler veraltet. Im ganzen Haus gibt es Gefahrenstellen, an denen die Kinder sich verletzen können. Die Familie wünscht sich, dass das Traumhaus endlich fertig, warm und behaglich wird. Und vor allem, dass Papa Michael endlich die nötige Ruhe findet, um gesund zu werden.

Vorherige Folge Nächste Folge