Die RTL 2-Sendung Zuhause im Glück

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 29.09.2018 18:15

Folge 119

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 119

Tanja kämpfte schon lange mit einer chronischen Lungenerkrankung. Doch sie und ihr Ehemann Wolfgang (43) ließen sich nicht entmutigen, sondern packten nach einer erfolgreich verlaufenen Operation die Gelegenheit am Schopf und erfüllten sich ihren Traum vom eigenen Haus. Dass das Schicksal dann doch so plötzlich zuschlägt, damit haben sie nicht gerechnet. Denn schon drei Wochen nach dem Hauskauf musste Tanja wieder ins Krankenhaus. Ein Jahr später verstarb sie an den Folgen ihrer Krankheit. Seither kümmert sich Papa Wolfgang alleine um die Kinder Sean Pascal (5), Jasmin Chantal (8) und Michéle Janin (10). Das „Zuhause im Glück“-Team ist gerne zur Stelle, um der Familie den Traum vom eigenen Haus doch noch zu ermöglichen.

Wolfgang war schon im Jahr vor Tanjas Tod quasi alleinerziehend. Er hatte kaum die Zeit und die Kraft, um die nötigen Arbeiten am Haus durchzuführen. Nun, nach dem Tod seiner Frau, ist die Zeit immer noch viel zu knapp. Und Wolfgang hat seine Arbeitszeit schon auf eine Dreiviertel-Stelle verkürzt. Er muss sich um seine Kinder kümmern und den ganz normalen Alltag meistern. Doch langsam ist er am Ende seiner Kräfte.

Das 1978 erbaute Haus ist eine einzige Baustelle. Die Heizung funktioniert lediglich im Erdgeschoss, die anderen Stockwerke können nicht beheizt werden. Die Küche ist noch nicht fertig, stattdessen dient das Wohnzimmer als zusätzlicher Vorratsraum. Auch die Kinder brauchen unbedingt eigene Zimmer. Denn zurzeit schlafen sie zu dritt in nur einem Raum. Am schlimmsten aber sieht es im Dachgeschoss aus: Das Dach ist nicht mehr komplett gedeckt und wird nur von einer Plane überdeckt. Die Folge: Das ganze Haus ist feucht, sogar der Heizungskeller. In Wolfgangs Schlafzimmer wellt sich die Zimmerdecke und an den Wänden sind Flecken von der Feuchtigkeit. Und in den anderen Räumen sieht es nicht besser aus. Es gibt also wieder viel zu tun für das „Zuhause im Glück“-Team!

Vorherige Folge Nächste Folge