Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 21.11.2018 02:35

Folge 102 - Der Tatort Schnellrestaurant | Tod im Schlafzimmer | Grausame Tod des Louis M. | Es passierte in der Nacht

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 102

Polizisten halten einen Fahrer an. Im Wagen entdecken sie Tüten einer Fast-Food-Kette - randvoll mit Dollars. Die Beamten ordnen eine Überprüfung der Filialen an und machen eine grausige Entdeckung. Im zweiten Fall: Hat Blanche hat erst ihren Ehemann und dann sich selbst getötet? Den Beamten kommen erste Zweifel auf. Außerdem: Jogger finden die Leiche eines Mannes. Ein Gewaltverbrechen? Und: Auf einer Matratze treibt ein lebloser junger Mann, der mit über 100 Messerstichen getötet wurde. Dann geschieht ein zweiter, identischer Mord...

Tatort Schnellrestaurant - Irving im US-Bundesstaat Texas. In der Nacht zum 26. Januar 1991 ist auf den Straßen nur wenig Verkehr. Zwei Streifenpolizisten halten einen offenbar betrunkenen Fahrer an. Die beiden Insassen des 84er Pickup wirken überaus nervös. Auf dem Rücksitz des Wagens entdecken die Beamten eine Waffe, sowie zahlreiche Tüten einer Fast-Food-Kette. Inhalt: keine Burger, sondern harte amerikanische Dollars. Die routinierten Beamten nehmen die zwei Verdächtigen fest und ordnen eine Überprüfung aller Filialen der Fast-Food-Kette an. Dabei machen sie eine grausige Entdeckung?

Tod im Schlafzimmer - Miami, Florida. Am Tag vor Weihnachten geht bei der Polizei ein Notruf ein. Der Anrufer, Bruce Rich, steht unter Schock: Er hat soeben seine Eltern tot im Schlafzimmer aufgefunden. Der erste Verdacht: Mutter Blanche Rich hat zuerst ihren Ehemann und dann sich selbst getötet. Bei den genaueren Ermittlungen kommen bei den Beamten Zweifel an dieser These auf, da Blanche Rich mehrere Schusswunden aufweist. Wer sonst hat ein Motiv für diese Tat?

Der grausame Tod des Louis M. - Im August 1998 entdeckt ein Jogger im texanischen Galena die Leiche eines Mannes. Die äußeren Anzeichen lassen auf ein Gewaltverbrechen schließen. Seltsamerweise ist - aller Verletzungen zum Trotz - an der Kleidung des Toten kaum Blut zu sehen. Eine Obduktion soll den Ermittlern Aufschluss über den Tathergang geben.

Es passierte in der Nacht - Ein Spaziergänger findet im Frachthafen von Newport News im US-Bundesstaat Virginia einen leblos auf einer Matratze treibenden Körper. Die Obduktion der Leiche ergibt, dass der junge Mann mit mehr als 100 Messerstichen getötet worden war. Noch bevor die Ermittler das Verbrechen aufklären können, geschieht ein zweiter, fast identischer Mord. Die Tatwaffe: erneut ein Klappmesser. Die Jagd nach dem Killer beginnt...

Vorherige Folge Nächste Folge