Autopsie - Mysteriöse Mordfälle

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 20.12.2018 02:35

Folge 109 - Im Würgegriff des Vaters | Verliebt in einen Mörder | Nachbar mit bösen Absichten

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle - Folge 109

In dieser Episode von „Autopsie - Mysteriöse Todesfälle“ werden drei Fälle vorgestellt, die erst nach Jahren aufgeklärt werden konnten.

Im Würgegriff des Vaters - Marlene Major, Mutter von zwei Kindern, verschwindet spurlos. Ihr Mann, Bill Major, gilt als dringend tatverdächtig, kann aber wegen mangelnder Beweise nicht verhaftet werden. Schließlich erfährt die Polizei von Bills zweiter Frau, dass er seine Kinder jahrelang sexuell missbraucht hat. Aufgrund dieser Tatsache wird Bill Major zu 11 Jahren Gefängnis verurteilt. Noch im Gefängnis erzählt er seinem Vater, Jim Major, von dem Mord an seiner ersten Frau Marlene. Da dieses Telefonat jedoch nicht abgehört wird, kann er nach Ende der Haftstrafe das Gefängnis verlassen. Schafft es die Polizei, mit Hilfe von Jim Major, ein zweites Geständnis von Bill zu bekommen?

Verliebt in einen Mörder - 1993 wird die Feuerwehr von Port Hueneme bei Los Angeles, zu einem Wohnungsbrand gerufen. Vorort finden die Feuerwehrmänner die Leiche von Cyndi Burger in der Badewanne. Laut der Gerichtsmedizin war die Frau schon tot, bevor der Brand ausgebrochen ist. War es Mord? Sieben Jahre später, in der Nachbarstadt Ventura, geht bei der Polizei ein Anruf ein. Eine anonyme Frau erzählt von einem Mann, der ihr einen Mord gestanden hat. Die Frau berichtet über so viele Details, dass die Polizisten stutzig werden. Handelt es sich bei dem Mann um den, seit sieben Jahren gesuchten, Mörder von Cyndi Burger?

Nachbar mit bösen Absichten - Philadelphia 1987: Die 10-jährige Heather wird tot in ihrem Zimmer gefunden. Der erste Verdächtige ist Heathers Vater, Randall Coffin, aber es gibt keine Beweise. Monatelang werden Bekannte, Verwandte und Nachbarn vernommen, ob sie Blutgruppe A haben und ob das am Tatort gefundene Haar passt. Da fallen die Proben des Nachbarn Raymond Sheeman besonders auf; es fehlt jedoch jeder Zusammenhang. Erst 16 Jahre später gelingt es den Ermittlern dann ein DNA-Profil des früheren Hauptverdächtigen Sheeman zu erstellen. Stimmen die damaligen Proben mit dem DNA-Profil des Tatverdächtigen überein? Kann die Polizei nach 16 Jahren den Mörder der kleinen Heather endlich überführen?

Vorherige Folge Nächste Folge