Die RTL 2-Sendung Die Babystation - Jeden Tag ein kleines Wunder

Die Babystation - Jeden Tag ein kleines Wunder

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 08.05.2019 22:15

Folge 26

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Die 21-jährige Marina möchte ihre zweieiigen Zwillinge auf natürlichen Wege zur Welt bringen. Monica (33) möchte sich gleich nach der Geburt ihres dritten Kindes sterilisieren lassen.

Im Klinikum Chemnitz steht das Team der Babystation vor einer besonderen Herausforderung: Die 21-jährige Marina (Sozialassistentin) und ihr Freund Felix (27, Koch) möchten hier ihre zweieiigen Zwillinge auf natürlichem Wege zur Welt bringen. Weil die Babys im Mutterleib nicht mehr ausreichend versorgt werden, müssen sie bereits in der 35. Schwangerschaftswoche als Frühchen zur Welt kommen. Eine natürliche Zwillingsgeburt birgt dazu immer zusätzliche Risiken: sobald das erste Baby auf der Welt ist, verändert sich die Sauerstoffversorgung im Mutterleib - eine potentielle Gefahr für den zweiten Zwilling. Nach der Geburt werden die Mädchen sofort von den Kinderärzten aus dem Kreißsaal gebracht und auch Marina geht es plötzlich nicht mehr gut. Was ist passiert?

Im Helios Klinikum in Schwelm warten Magdalena (33, Krankenschwester) und Mark (34, Altenpfleger) ebenfalls ungeduldig auf Nachwuchs: Ihr drittes Kind soll hier per geplantem Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Da die Familienplanung bei den beiden mit Baby Nummer drei abgeschlossen ist, wünscht sich Magdalena im Anschluss an die Operation eine Sterilisation. Keine alltägliche Aufgabe für den 27-jährigen Assistenzarzt Saad Natsheh, der bisher 100 Geburten begleitet hat.

Vorherige Folge Nächste Folge