Die Bauretter

Die Bauretter

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 24.11.2018 14:15

Folge 28

Die Bauretter - Folge 28

Seit ihrem 16. Lebensjahr träumt Jasmin von einem eigenen Haus. Nun will sie ihren Traum endlich in die Tat umsetzen, doch nach einem zügigen Baustart geht schnell das Geld aus und das gesamte Projekt ist in Gefahr. Architekt John Kosmalla und Rechtsanwältin Manuela Reibold-Rolinger stehen der jungen Mutter mit Rat und Tat zur Seite - ob sie ihre Probleme lösen können?

Jasmin lebt als alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern und ihrer Großmutter im Berliner Bezirk Neukölln. Hier ist Jasmin aufgewachsen und wohnt seit 30 Jahren in der selben Zweizimmerwohnung. Die Miete ist sehr günstig, dafür hat die Wohnung jedoch keine Heizung. Jasmin spart seit Jahren, um sich ein eigenes Haus leisten zu können.

Im Jahr 2014 kauft die junge Mutter ein Baugrundstück im Grünen am Rande von Berlin, in einer schönen Gegend, in der nur Einfamilienhäuser stehen. Eine Baufirma ist schnell gefunden und der Bau des Hauses beginnt zügig. Leider wurde falsch kalkuliert und dem Bauträger geht das Geld aus. Ein Rohbau mit Fenster und Türen - mehr ist vorerst vom Traumhaus nicht zu realisieren. Ohne die Hilfe der „Bauretter“ wird die Familie nicht einziehen können.

John Kosmalla kümmert sich als Architekt um das Haus, das im Rohbau nicht bewohnbar ist. Rechtsanwältin Manuela Reibold-Rolinger nimmt sich der juristischen Fragen an.

Vorherige Folge Nächste Folge