Die RTL 2-Sendung Die Schnäppchenhäuser

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 16.12.2018 13:15

Folge 195

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim - Folge 195

Marco (42) und Anke (41) sind seit einem Jahr ein Paar. Auch wenn beide auf dem Papier noch mit anderen Partnern verheiratet sind, möchten die beiden endlich gemeinsam unter einem Dach leben. In Sachsen-Anhalt kaufen sie für 20.000 Euro eine ehemalige Metzgerei. Doch der Traum wird zum Albtraum: Das komplette Haus ist verwahrlost. Im brandenburgischen Hoppegarten haben Ingenieur Siegfried (48) und Literaturwissenschaftlerin Natalia (36) im Blindflug ein Mehrfamilienhaus für nur 66.000 Euro ersteigert. Dann der Schock bei der Erstbesichtigung: Das denkmalgeschützte Haus ist eine Bauruine.

Der selbständige Arbeitsvermittler Marco (42) und seine Jugendliebe Anke (41) sind seit einem Jahr endlich wieder ein Paar. Auch wenn beide auf dem Papier noch mit anderen Partnern verheiratet sind, will das Paar nicht länger warten und endlich gemeinsam unter einem Dach leben.In Sachsen-Anhalt finden sie endlich ihre Traumimmobilie: Für 20.000 Euro kaufen sie eine ehemalige Metzgerei in Mücheln. Doch der Traum wird zum Albtraum: Das komplette Haus ist verwahrlost. Die fürsorgliche Mutter Anke ist skeptisch. Kann sie in dieser Bruchbude wirklich mit ihrer großen Liebe und den Söhnen Florian und Benjamin glücklich werden? Marco hingegen ist optimistischer. Zwar ist er nicht vom Fach aber wozu gibt es das Internet? Für jedes Problem findet er hier die passende Antwort. Gemeinsam mit den beiden Jungs will er aus der ehemaligen Metzgerei eine Traumimmobilie machen - und zwar durch umfangreiche Umbaumaßnahmen. Auch, wenn keiner von ihnen wirklich Ahnung vom Bauen hat. Doch dann der Schock: Feuchtigkeit in den Wänden und diesmal hat selbst das Internet keine Antwort parat. Im brandenburgischen Hoppegarten ist an „ein Leben auf der Baustelle“ gar nicht zu denken. Ingenieur Siegfried (48) und Literaturwissenschaftlerin Natalia (36) haben quasi im Blindflug ein Mehrfamilienhaus für nur 66.000 Euro ersteigert. Dann der Schock bei der Erstbesichtigung: Das denkmalgeschützte Haus ist eine Bauruine. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, entdecken die frisch gebackenen Hausbesitzer auch noch Schwamm im Keller. Bei Natalia läuten die Alarmglocken, doch Hausherr Siegfried bleibt Optimist. Oder ist es am Ende doch eher Naivität, die das Paar zu guter Letzt in den finanziellen Ruin treibt?

Vorherige Folge Nächste Folge