Die RTL 2-Sendung Die Schnäppchenhäuser

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 09.02.2019 12:15

Folge 217

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim - Folge 217 - RTL 2

Stefanie und Norman ersteigern für nur 10.000 Euro einen alten Bahnhof. Später finden sie heraus, dass der Zahn der Zeit heftig an dem Gebäude genagt hat… Manuel und Ursula wollen im Erdgeschoss ihres Schnäppchenhauses eine Kleinkunstbühne einrichten. In zehn Wochen soll es losgehen. Doch ein defekter Boiler bringt ihre gesamte Planung durcheinander…

Stefanie (26) und Norman (32) wollen mehr als drei Zimmer auf 85 Quadratmetern in einem Mietshaus. Deshalb suchen die beiden seit anderthalb Jahren nach einem passenden Eigenheim für sich und ihre Tochter. Dass ihr Budget für ein eigenes Haus gerade einmal 40.000 Euro beträgt, macht die Suche nicht unbedingt einfacher. Dann entdeckt Stefanies Vater einen 110 Jahre alten, stillgelegten Bahnhof, der versteigert werden soll. 550 Quadratmeter Nutzfläche bietet das Objekt, dazu gehört ein 1000 Quadratmeter großes Grundstück. Stefanie und Norman beschließen von Zuhause aus mitzubieten und erhalten den Zuschlag - für 10.000 Euro. Damit bleiben ihnen noch 30.000 Euro für die Renovierungsarbeiten. Doch bei der ersten ausführlichen Besichtigung stellt sich heraus, dass es mit ein paar einfachen Reparaturen nicht getan sein wird, denn der Zahn der Zeit hat ganz schön heftig an dem alten Bahnhof genagt…

Der 38-jährige Musiker Manuel und die 43-jährige Tagesmutter Ursula haben sich für 31.000 Euro ein Mehrfamilienhaus gekauft. 500 Quadratmeter stehen dem Paar nun zur Verwirklichung ihrer Lebensträume zur Verfügung. In den oberen Etagen möchte die dreifache Mutter Ursula eine Herberge für Jakobspilger einrichten. Das Erdgeschoss will Manuel in eine Kleinkunstbühne verwandeln. Da sie die oberen Etagen nur sanieren können wenn die Bühne Geld einspielt, konzentrieren sie sich zunächst auf das Erdgeschoss - das soll in 10 Wochen fertig sein. Um ihren ehrgeizigen Plan zu realisieren, ziehen Ursula und Manuel vorübergehend in ihr Schnäppchenhaus. Für ihren Aufenthalt renovieren sie drei Zimmer und das Bad im ersten Stock und entdecken dabei, dass der Badezimmerboiler kaputt ist. Für ein neues Gerät werden knapp 3.000 Euro fällig. Die zusätzlichen Kosten bringen die gesamte Planung durcheinander. Kann das erste Konzert auf der eigenen Bühne überhaupt stattfinden?

Vorherige Folge Nächste Folge