Extrem sauber - Putzteufel im Messie-Chaos

Extrem sauber - Putzteufel im Messie-Chaos

Vorherige Folge Nächste Folge

Do. 08.08.2019 22:15

Folge 10 - Janina und Jutta

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Die gelernte Zahnarzthelferin Janina wäscht sich bis zu 40mal am Tag die Hände oder benutzt ständig Desinfektionsmittel, weil sie Angst vor Keimen hat.

Janina (34) aus Berlin hasst Dreck, Staub und Bakterien. Deshalb putzt sie mehrere Stunden am Tag ihre knapp 90 m² große Wohnung. Die gelernte Zahnarzthelferin wäscht sich sogar bis zu 40mal am Tag die Hände oder benutzt ständig Desinfektionsmittel, weil sie Angst vor Keimen hat. Ehemann Tom und Tochter Emilia beschreiben Janinas als ausgeprägten Putzfimmel. Auch sie müssen sich immer wieder die Hände desinfizieren. Die beiden sind vom Reinigungswahn genervt und wünschen sich einfach nur mehr Zeit mit Janina. Sie soll etwas lockerer werden und einfach weniger putzen. Genau deswegen wagt die 34-Jährige jetzt das Extrem Sauber-Experiment.

Janina will sich in Juttas zugestellter Wohnung in Essen ihrer größten Angst stellen: Dreck, Staub und Chaos. Doch sie kommt schnell an ihre Grenzen, denn Jutta hat nicht nur ihr Wohnzimmer, sondern auch Küche, Bad und Schlafzimmer mit Massen an Kram zugestellt. Seit dem Tod ihres geliebten Sohnes leidet die 61-Jährige an Depressionen und hat die Kontrolle über Haushalt und Wohnung verloren. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als Hilfe. Die beiden komplett unterschiedlichen Extreme wollen nun ihre ausgeprägten Verhaltensweisen nutzen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Wird Sauberkeitsfanatikerin Janina den Dreck in Juttas Wohnung wirklich ertragen und am Ende weniger putzen? Kann Messie Jutta sich wirklich von all den angesammelten Dingen trennen und wird sie am Ende ihren Haushalt wieder ordentlich führen können?

Vorherige Folge Nächste Folge