Die RTL 2-Sendung Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben

Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben

Melissa Steffi

Ramona

„Ich will endlich abnehmen und mein Single-Dasein beenden!“

Extrem schwer - Ramona
  • 32 Jahre (zu Beginn des Projekts)
  • Arbeitssuchende Schild- und Lichtreklameherstellerin
  • Single und alleinerziehende Mutter
  • 1,73 Meter
  • Ausgangs-Gewicht: 136 kg
  • Gewicht nach 100 Tagen: 114 kg
  • Zwischenziel nach insgesamt 125 Tagen: 108 kg
  • Gewicht nach 200 Tagen: 110 kg

Ramona bei Instagram

Extrem schwer - Ramona mit Felix Klemme

Abonniere Ramonas Instagram-Account und begleite sie während der nächsten 300 Tage auf ihrem Weg in ein neues Leben.

Zu Instagram: Team Ramona

Ramonas Trainer Janis

Extrem schwer - Janis

Personal-Trainer Janis aus Felix Klemmes Team steht Ramona während ihrer 300 Tage bei „Extrem schwer“ zur Seite. Erfahre hier mehr über Janis.

Ramonas Trainer Janis im Porträt

Alle Videos mit Ramona

Ramona beim Training, Rezepte von Ramona, die Vorstellung ihres Trainers Janis und alle weiteren Videos mit Ramona findest du hier!

Video wird geladen.

Persönliches:

Ramona lebt alleine mit ihrem sechsjährigen Sohn Colin. Er ist momentan Ramonas größter Halt im Leben. Er schafft es, sie immer wieder von ihrer Traurigkeit über ihr Übergewicht abzulenken und ihr neue Lebensfreude zu geben. Ramonas größter Wunsch ist, dass sie Colin nicht mehr alleine aufziehen muss. Sie träumt von einem Partner, mit dem sie eine richtige Familie für die Ewigkeit gründen kann. Doch ihr Übergewicht steht ihr bei der Suche nach ihrem Traummann ständig im Weg.

Ramonas größter Schicksalsschlag ereignete sich vor etwa einem Jahr: Ihre wichtigste Bezugsperson und Stütze in ihrem Leben - ihre Mutter - verstarb ganz plötzlich. Der Umstand, dass ihre Mutter auch übergewichtig war und so früh verstorben ist, macht Ramona sehr große Angst: „Ich weiß jetzt wie schnell das Leben vorbei sein kann - und das Risiko zu sterben ist mit Übergewicht noch größer.“ Ramona ist dadurch klar geworden, dass sie unbedingt abnehmen muss! Zu ihrem Vater hat die 32-Jährige ein gutes Verhältnis: Er macht sich große Sorgen um seine Tochter und ihre Gesundheit und wünscht sich sehnlichst, dass sie Kilos verliert.

Schon als Kind hatte Ramona es nicht leicht. Ihre Eltern haben sich scheiden lassen, als sie elf Jahre alt war. Sie hat Hänseleien in der Schule ertragen müssen und hatte keine Freunde. In der Zeit nahm Ramona immer weiter zu.

Alltag:

Der Alltag von Ramona richtet sich ganz nach ihrem Sohn Colin. Das Einzige was sie für sich tut: Zwei Mal in Monat eine Selbsthilfegruppe für adipöse Menschen besuchen. Colin ist sehr

sportlich und aktiv. Das war Ramona auch mal. Sie besuchte regelmäßig das Fitnessstudio und hatte viel Spaß an der Bewegung. Gerne würde sie Sport wieder in ihren Alltag integrieren: Durch ihr Übergewicht traut sie sich aber nicht. Ihren Sohn fährt sie jeden Nachmittag zu verschiedenen Sportvereinen. Sie schämt sich ins Freibad zu gehen und würde gerne mit ihrem Sohn Inliner fahren, rennen und Fußball spielen können - eine normale Mutter sein und Colin nichts vorenthalten!

Essverhalten:

Ramonas ist eine Frustesserin. Sie weiß nicht, wie sie ihre Probleme anders lösen soll und greift dann zum Essen. Für solche Fressattacken geht die alleinerziehende Mutter auch öfter mal extra in den Supermarkt: „Ich gehe einkaufen und verschaffe mir so Glücksgefühle.“

Ramona ist sehr traurig darüber, dass unzählige Diätversuche immer wieder gescheitert sind. Sogar der Einsatz von zwei Magenballons hat ihr nicht geholfen, langfristig Kilos zu verlieren. Das Problem liegt ihrer Meinung nach darin, dass sie mit Mengen nicht umgehen kann - sie hat kein Sättigungsgefühl. Mittlerweile hasst sie sich dafür, dass sie ihren Körper so hat werden lassen.

Wünsche:

Ramona hat eine Mission: Sie will abnehmen, endlich den Mann fürs Leben finden - und wieder am Leben teilnehmen! Außerdem ist ihr wichtig, dass sie mit ihrem Sohn alles unternehmen kann und mit ihm schöne Dinge zu erleben. Sie möchte nicht wie ihre Mutter plötzlich versterben und Colin alleine zurücklassen. Von „Extrem Schwer“ erhofft sie sich Unterstützung: Dass sie einmal nicht nur auf sich alleine gestellt ist und ihr jemand den richtigen Weg zeigt.

Melissa Steffi