Die RTL 2-Sendung GRIP - Das Motormagazin

GRIP - Das Motormagazin

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 19.08.2018 18:00

Folge 447 - JP checkt Ferrari 812 Superfast

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

YouTube-Star Jean Pierre Kraemer findet heraus, ob man mit dem Ferrari 812 Superfast tatsächlich reisen und rasen kann. Außerdem präsentiert Det Müller seine Top-4-Dauerläufer, GRIP berichtet von der Land- und Baumaschinen-Auktion in Dormagen, Luxus-Autohändler Hamid Mossadegh sucht einen millionenteuren Klassiker, und wir präsentieren günstige Reparatur-Tipps zum Selbermachen.

JP checkt Ferrari 812 Superfast

Er ist einer der letzten Supersportwagen, der nicht auf die Kraft der Turbos setzt. Der mächtige Zwölfzylinder im Ferrari 812 Superfast holt noch selber Luft - und wird nicht per Lader gefüttert. Trotzdem zündet der ganze Stolz Maranellos satte 800 PS aus seinem V12 mit 6,5 Litern Hubraum. In nur 2,9 Sekunden schnalzt das rote Projektil auf Tempo 100 und der Vortrieb endet erst bei 340 km/h. Und das alles zum Grundpreis von fast 300.000 Euro. Kein Wunder, dass dieses Auto JP Kraemer anlockt. Er will auf der Autobahn und auf dem Testtrack wissen, was der 812 tatsächlich draufhat, und ob seinem Zwölfzylinder doch mal die Puste ausgeht. Außerdem probiert er aus, ob man mit dem italienischen Schönling tatsächlich reisen und rasen kann. So wie es die Roten versprechen.

Dets Top 4 der Dauerläufer

Die Sendung

GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller präsentiert seine „Top 4 der Dauerläufer“, sozusagen die krassesten Kilometerfresser der Republik. Dabei sieht er sich einen VW Polo, Baujahr 2003, eine Mercedes E-Klasse von 2006, einen Volvo S60 und einen VW T2 an. Det trifft hier auch die Eigentümer, deren Autos teilweise 800.000 Kilometer und mehr auf der Uhr haben. Wer fährt solche Wagen? Und was muss man tun, damit ein Auto überhaupt so lange durchhält?

Land- und Baumaschinenauktion Dormagen

Mitten im Ruhrpott liegt das Mekka für alle, die auf große Maschinen stehen. Hier kommen regelmäßig rund 2.500 Fahrzeuge unter den Hammer. Aber nicht irgendwelche! In Dormagen kommen Schnäppchenjäger zusammen, die sich um Land- und Baumaschinen reißen. Vom kleinen Trecker bis hin zum 28 Meter hohen Abrissbagger im Wert von satten 400.000 Euro geht hier alles über die Rampe. Wer macht vor Ort tatsächlich ein Schnäppchen?

Hamid sucht „Millionen-Klassiker“

Die Sendung

Bei Luxus-Autohändler Hamid Mossadegh gehören Autos um die 200.000 Euro eher zu den Schnäppchen. Doch dieser Auftrag fällt deutlich aus dem Rahmen. Ein Auto, so wertbeständig wie eine gute Immobilie - genau das sucht Marcel. Der Unternehmer will sich einen Traum erfüllen und bittet Hamid, ihm einen geeigneten Klassiker zu suchen. Hamid hat von Marcel satte 1,2 Millionen im Gepäck und sieht sich einen Lamborghini Miura, einen Ferrari 250 GT und einen Mercedes 300 SL von 1955 an. Welchen der drei millionenteuren Klassiker kann Hamid seinem Auftraggeber guten Gewissens anbieten?

Tipps: Smart Repair

Die Sendung

Fiese Kratzer und Beulen ärgern jeden Autofahrer. Aber nicht immer muss der Wagen dann gleich in die Werkstatt oder zum Lackierer. Eine Beule, ein Lackschaden oder ein Steinschlag kann auch leicht selbst repariert werden. Das zumindest versprechen die Hersteller von Do-it-yourself-Reparatur-Sets. Geht das alles wirklich so einfach? Und was taugen diese Repair-Kits überhaupt? GRIP hat es ausprobiert!

Vorherige Folge Nächste Folge