Die RTL 2-Sendung GRIP - Das Motormagazin

GRIP - Das Motormagazin

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 21.10.2018 18:15

Folge 456 - Der extremste Lamborghini Aventador

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

770 PS stark, rund 350.000 Euro teuer und auf 900 Stück limitiert: der Lamborghini Aventador SVJ. Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt checkt den 12-Zylinder unter anderem auf der Rennstrecke von Estoril und macht sich selbst ein Bild. Außerdem: Det Müller sucht ein Promo-Mobil, eine Reportage über das Smart Car, der neue Bentley GT im Erstkontakt und Hamid Mossadegh auf der Suche nach einem Luxus-SUV.

Der extremste Lamborghini Aventador

Die Sendung

770 PS stark, rund 350.000 Euro teuer und auf 900 Stück limitiert: Der Lamborghini Aventador mit dem Kürzel SVJ ist der aktuelle Rekordhalter auf dem Nürburgring für straßenzugelassene Autos. Er hat mit 6:44,97 Minuten auf der Nordschleife den Porsche GT2 RS damit vom Thron gestoßen. In nur 2,8 Sekunden sprintet der SVJ von Null auf Hundert und ist der aggressivste Aventador aus der italienischen Sportwagen-Schmiede. SV steht bei diesem Fahrzeug also zurecht für „super veloce“, also super schnell. Formel E-Rennfahrer Daniel Abt checkt den 12-Zylinder unter anderem auf der Rennstrecke von Estoril und will sich selbst ein Bild machen.

Der neue Bentley GT

Die Sendung

Auf Matthias Malmedie und Helge Thomsen wartet der schwerste Gegner, den sie je hatten. Sie versuchen ein Rennen gegen die Sonne. Die Mission: Von Sonnenaufgang in München bis Sonnenuntergang in Cuxhaven schneller als die Sonne sein. Die GRIP-Testfahrer müssen die Strecke von knapp 900 Kilometer in weniger als neun Stunden und 19 Minuten zurücklegen. Nur dann haben sie diese ungewöhnliche Challenge auch gewonnen. Die beiden entscheiden sich für den neuen Bentley Continental GT. Mit seinem Zwölfzylinder-Bi-Turbo und 635 PS ist er wohl einer der wenigen, die diese Distanz schneller und luxuriöser zurücklegen kann. Aber Matthias und Helge müssen unterwegs auch noch etliche zeitfressende Aufgaben erledigen. Können sie dennoch die Sonne besiegen?

Det sucht Spezial-Camper

Die Sendung

Det sucht Spezial-Camper: GRIP-Zuschauer Jan ist DJ. Weil es in seinem Job oft ziemlich spät wird, sucht er einen coolen Camper, um ab und zu mal darin zu übernachten. Das einzige Problem: Er soll nicht allzu teuer sein. Ein klarer Fall für GRIP-Altblechexperte Det Müller. Er findet tatsächlich ein paar echt schräge Vehikel: Einen alten Ford-Transporter, Baujahr 1955, ein altes Bulli-Wohnmobil und einen Ford Econoline - alle mit ordentlich Patina und ultracool. Für welchen wird sich Jan entscheiden?

Smart Car

Die Sendung

Smart Home, Smart Watch, Smart Energy - alles wird smart. Das ist auch schon in der Automobilbranche längst angekommen. Um ein sogenanntes Connected Car zu besitzen, muss man nicht unbedingt in einen Neuwagen mit High-Tech-Ausstattung investieren, den kann man auch schon für einen relativ schmalen Euro bekommen. Mit Gadgets, die angeblich jeden noch so alten Hobel zum digitalen Überflieger tunen. Aber: Können diese Geräte tatsächlich was, oder entpuppen sich die Gadgets als sinnloser Schnickschnack? GRIP probiert günstige und auch teurere Möglichkeiten aus, um aus seinem alten Vehikel ein Smart Car zu machen!

Hamid sucht Luxus-SUV

Die Sendung

Der SUV-Hype ist ungebrochen. Auch André aus München möchte ein Exemplar dieser begehrten Gattung. Nur soll er für ihn möglichst außergewöhnlich sein! Deshalb bittet er Luxusautohändler Hamid Mossadegh um Hilfe. Doch André braucht das Sports Utility Vehicle der Extraklasse nicht fürs Gelände, sondern für den starken Auftritt in der City. Hamid macht sich auf die Suche und checkt drei SUVs, die wahrlich nicht von der Stange kommen. André muss sich entscheiden zwischen einem äußerst seltenen Range Rover Sport SVR, einem weltweit einmaligen Porsche Cayenne und einer nicht minder ungewöhnlichen Spezialausführung des Mercedes-AMG G63.

Vorherige Folge Nächste Folge