Die RTL 2-Sendung GRIP - Das Motormagazin

GRIP - Das Motormagazin

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 25.11.2018 18:15

Folge 459 - GRIP startet die Kleinwagen-WM

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie und Tuning-Fan und Model Vanessa Schmitt tragen mit sieben unterschiedlichen Modellen die Kleinwagen-WM aus. Außerdem: Det Müller testet den neuen BMW Z4, Daniel Abt will wissen was der Porsche GT1 kann, GRIP schaut hinter die Kulissen der Top 3 Autohändler und testet wie lange der Akku bei Elektro-Autos hält.

GRIP startet die Kleinwagen-WM

Die Sendung

Es ist die Gelegenheit zur Revanche „Deutschland gegen Südkorea“: Bei der GRIP-Kleinwagen-WM treten nicht nur VW Polo und Hyundai i20 gegeneinander an. Es gehen außerdem noch fünf weitere Kandidaten aus Frankreich, Spanien, Tschechien, Rumänien und Japan ins Rennen um den begehrten Pokal. Die interessanten Neuheiten und Bestseller kämpfen in den Disziplinen Design, Platzangebot, Sicherheit, Übersicht, Konnektivität und Handling. Dabei kann es passieren, dass sich eine Horde gestandener American-Football-Hünen in die Cockpits quetscht. GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie und die Miss Tuning 2017 Vanessa Schmitt lassen die sieben Flitzer im Shoot-Out-Modus gegeneinander antreten. Welcher der sieben Kleinwagen fährt den WM-Pokal nach Hause?

BMW Z4: neu vs. alt

Die Sendung

BMW bringt in der dritten Generation einen neuen Roadster aus der Reihe Z4 auf den Markt. Gebrauchtwagenexperte Det Müller ist in Portugal mit dem Topmodell M40i unterwegs. 340 PS hat der neue Münchner und ist in 4,5 Sekunden von Null auf Hundert. Doch selbst in der Basisausstattung kostet er noch knapp 61.000 Euro. Aber muss es denn wirklich der Neue sein? Gebraucht muss man nur ungefähr 10.000 Euro für den alten Z4 ausgeben. Deshalb will Det wissen: Ist der Neue tatsächlich so viel besser, als sein Vorgänger?

Daniel Abt checkt Porsche 911 GT1

Die Sendung

Nur 21 Exemplare gibt es. Und jedes einzelne ist fünf Millionen Euro wert. Breit, flach und tief. Entwickelt und gebaut für die Rennstrecke. Aber mit Straßenzulassung. Sein Name: Porsche 911 GT1. Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt nimmt den ultrateuren, ultraseltenen und ultraspeziellen Porsche 911 GT1, seines Zeichens auch LeMans-Sieger 1998, in der Straßenversion unter die Lupe. Ist dieser Porsche wirklich der extremste Straßen-Elfer, der je gebaut wurde?

Top 3 Autohändler

Die Sendung

Rund 7.000 Autohändler gibt es in Deutschland. Vom Luxusauto über die coolsten Klassiker bis hin zur gepanzerten Limo: Sie haben alles im Angebot. GRIP besucht drei außergewöhnliche Händler der Republik. Welche Kunden kommen zu ihnen und wie sieht ihr Alltag mit ihren zum Teil sündhaft teuren Autos aus? GRIP schaut hinter die Kulissen eines Händlers für Filmautos, eines für Luxus-, und eines Autohändlers für extrem krasse Tuningautos.

Elektroautos im Kältetest

Die Sendung

Im Winter bei Minusgraden macht der Akku gern mal schlapp. Das gilt nicht nur für Handy-Akkus, sondern auch für Elektro-Autos. Rennfahrer und Instruktor Jan Seyffarth und Niki Schelle wollen wissen: Wie viel leisten die Akkus von Elektroautos wirklich und stimmen die Reichweiten-Angaben der Hersteller? Mit einem VW e-Up, einem Renault Zoe und einem Hyundai IONIQ Elektro machen sich Jan und Niki auf den Weg in den Bayerischen Wald, um dort Reichweite und Fahrverhalten von Elektroautos in eisiger Kälte zu testen.

Vorherige Folge Nächste Folge