Die Sendung

Höllische...

Vorherige Folge Nächste Folge

Mo. 29.04.2019 22:15

Folge 6 - Höllische Jobs

Höllische Jobs - Episode 6

Ein Lokführer lebt damit, mehrere Menschen überfahren zu haben. Eine Prostituierte will sich eine neue Existenz als Rapperin aufbauen. Ein Sanitäter wird nie vergessen, wie flüchtig der Augenblick ist und wie kurz das Leben.

Anhand von mehreren Beispielen thematisiert die Sendung, wie Existenzängste Menschen oft zum ungesunden „Weitermachen“ treiben und dass es manchmal besser ist, ein Ende mit Schrecken in Kauf zu nehmen, weil es dann immerhin die Chance eines Neuanfangs geben kann.

So muss zum Beispiel ein Lokführer sich selbst die Frage beantworten, ob er weiterhin damit leben kann, mehrere Menschen überfahren zu haben. Eine Prostituierte muss entscheiden, ob sie das Milieu verlässt und sich eine neue Existenz als Rapperin aufbaut. Eine Pop-Sängerin hat viel für ihren Traum gearbeitet und muss ihn letztlich doch begraben. Ein Sanitäter wird nie vergessen, wie flüchtig der Augenblick ist und wie kurz das Leben. Und eine Drogenschmugglerin fliegt auf und muss sich ihrer eigenen Sucht stellen. Am Ende geht sie geläutert und gestärkt daraus hervor.

Vorherige Folge Nächste Folge