Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper

Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper

Dr. med. Claudius Ulmann Dr. med. Jens Baetge

Dr. med. Indra Mertz

Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper - Dr. med. Indra Mertz

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Frau Dr. Mertz ist eine ausgewiesene Spezialistin für Schönheitsoperationen und blickt hierbei auf eine langjährige Erfahrung mit zahlreichen Behandlungen zurück. Jeder Eingriff wird auf höchstem Niveau durchgeführt.

Im Mittelpunkt stehen Ihre hochindividuellen Wünsche und Bedüfrnisse, auf die in einem ausführlichen Beratungsgespräch eingegangen wird.

Praxis Dr. med. Indra Mertz

Kurfürstendamm 52

10707 Berlin

Fon: +49 (0)30 889 20 22 22

Fax: +49 (0)30 889 20 22 29

Internet: www.drmertz.de

E-Mail: info@drmertz.de

Interview mit Dr. med. Indra Mertz:

Was kann man sich unter einer „Unterspritzung“ vorstellen?

Dr. med Indra Mertz: Bei einer Unterspritzung wird der Wirkstoff Hyaluronsäure in die oberen Hautschichten injiziert. Die Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die in Form eines farblosen Gels in unterschiedlichen Stärken zum Auffüllen von Falten oder auch zur Volumengebung benutzt werden kann.

Die klassischen Anwendungsbereiche sind die Falten des unteren Gesichtsdrittels sowie die Lippenauffüllung.

Die Behandlung ist schmerzarm und man ist anschließend sofort wieder gesellschaftsfähig. Die Wirkung setzt sofort ein und hält etwa 6-12 Monate an.

Was sind mögliche Komplikationen bzw. Risiken bei einer Unterspritzung? Können nachträgliche Probleme auftreten?

Dr. med Indra Mertz: Unmittelbar nach der Unterspritzung können die Areale etwas gerötet und leicht geschwollen sein. Sehr selten treten kleine blaue Flecke auf. Nachträgliche Probleme treten bei richtiger Anwendung durch einen erfahrenen Facharzt nicht auf. Die Hyaluronsäure als körpereigene Substanz verursacht weder Fremdkörperreaktionen noch Allergien und wird vom Körper nach ca. 6 - 12 Monaten komplett abgebaut.

Für viele chirurgische Eingriffe sind vorab einige Gesprächssitzungen notwendig. Ist das bei einer Unterspritzung ähnlich?

Dr. med Indra Mertz: Vor jeder Unterspritzung sollte ein ausführliches Aufklärungsgespräch erfolgen. Arzt und Patient sollten genau besprechen, was genau für ein Resultat gewünscht wird und was realistisch umzusetzen ist. Im Regelfall kann anschließend bei Wunsch des Patienten direkt behandelt werden.

Wie lange dauert eine Unterspritzung im Regelfall?

Dr. med Indra Mertz: Eine Unterspritzung dauert im Regelfall ca. 10- 20 Minuten. Auf Wunsch kann vorher eine Betäubungssalbe aufgetragen werden, die dann nochmals ca. 10 Minuten einwirken sollte. Das macht die Behandlung sehr schmerzarm.

Dr. med. Claudius Ulmann Dr. med. Jens Baetge