Die RTL 2-Sendung Zuhause im Glück

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 05.02.2019 20:15

Folge 230

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Seit Monaten ereilen Vater Ralf, Mutter Gabriele und ihre Töchter Mathilde und Emily mehrere Schicksalsschläge: Die Töchter mussten sich schweren operativen Eingriffen unterziehen und Mutter Gabriele kämpft gegen Brustkrebs.

Seit dem Einzug in ein altes Bauernhaus, ereilen Vater Ralf (48), Mutter Gabriele (50) und ihre Töchter Mathilde (18) und Emily (17) mehrere Schicksalsschläge: Die Töchter mussten sich beide schweren operativen Eingriffen unterziehen und Mutter Gabriele kämpft gegen den heimtückischen Brustkrebs. Die Renovierung des alten Landhauses kam seither völlig zum Erliegen. Das „Zuhause im Glück“-Team reist an den Niederrhein, um der Familie zu helfen. Seit 1996 sind Ralf (48) und Gabriele (50) ein Paar und sind mit ihren beiden Töchtern Mathilde (18) und Emily (17) eine Bilderbuchfamilie. 2014 entschied sich die Familie zum Kauf eines 1905 erbauten und stark renovierungsbedürftigen Landhauses. Das Glück schien perfekt, doch eine Reihe von dramatischen Schicksalsschlägen bringt die Familie an ihre Grenzen.

Ende 2017 mussten beide Töchter ins Krankenhaus. Bei Mathilda wurde eine Zyste am Eierstock festgestellt und operativ entfernt werden. Emily musste nach schmerzhaften Behandlungen die Gallenblase entfernt werden. Die Operationen waren sowohl für die Teenager als auch für die Eltern eine große Belastung. Der nächste Schock folgte auf dem Fuße: Bei Mutter Gabriele wurde Brustkrebs festgestellt. Noch während sie sich um ihre Töchter sorgte, musste Gabriele umgehend behandelt werden. Innerhalb von einer Woche wurde der Tumor operiert und Gabriele therapiert. Von der Behandlung erholt sich die 50-Jährige nur schleppend. Ihre Prognose ist positiv, doch die Angst vor einem Rezidiv bleibt.

An Ehemann Ralf gingen die negativen Ereignisse der letzten Monate nicht spurlos vorbei. Er unterstützt seine Familie nach Kräften, doch scheint mittlerweile mental am Boden zu liegen. Die seit Jahren andauernde Renovierung des Landhauses ist derzeit nicht zu stemmen. Das „Zuhause im Glück“-Team reist an den Niederrhein, um der Familie zu helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge