Die RTL 2-Sendung Zuhause im Glück

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Sa. 08.06.2019 16:15

Folge 74

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Roland erleidet zwei Schlaganfälle, seither kann der Vater von drei Kindern seinen Beruf als LKW-Fahrer nicht mehr ausüben. Seine Frau Martina geht als Reinigungskraft arbeiten, um für die Familie zu sorgen.

Im Jahr 2004 erleidet Roland (53) zwei Schlaganfälle - ein schwerer Schicksalsschlag für die Familie. Seither kann der Vater von drei Kindern seinen Beruf als LKW-Fahrer nicht mehr ausüben. Die Auswirkungen spürt er noch heute: Diabetes, Rheumaschübe und Anschwellen der Gelenke. Fortan geht seine Frau Martina (46) als Reinigungskraft arbeiten, um für Roland und ihre gemeinsamen Kinder Christian (20), Helena (15) und Anna (10) zu sorgen. Im Januar 2008 dann der nächste Schock: Bei Martina wird Brustkrebs diagnostiziert. Sie muss ebenfalls ihren Job aufgeben und hat aufgrund der Chemotherapie mit Schmerzen und Fieberschüben zu kämpfen. Ihr Gesundheitszustand ist momentan zwar stabil, doch die 46-Jährige wird schnell müde und auch die Sorge um ihren Mann quält sie sehr. Sie gibt die Hoffnung aber nicht auf und wünscht sich ein normales Leben.

Die Familie entschloss sich 1997 für den Kauf eines alten Hauses aus dem Jahr 1960. Vater Roland ist handwerklich sehr begabt und hat mit seinem Sohn und seinen Brüdern in Eigenregie schon viel erneuert. Doch aufgrund seiner Schlaganfälle kann er die dringend notwendigen Renovierungsarbeiten nicht fortzusetzen. Die Familie hat weder Kraft noch Geld, ihr Haus gemütlich zu gestalten. Eine langjährige Freundin wendet sich hilfesuchend an „Zuhause im Glück“. Die Familie wünscht sich ein schönes Zuhause, damit Martina sich darauf konzentrieren kann, gesund zu werden. Eva, John und das komplette Bauteam reisen an, und versuchen alles, um ihnen diesen Wunsch zu erfüllen.

Vorherige Folge Nächste Folge