googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Küchentipps: Tipps 1 - 5

Küchentipps 1-5

Tipp 1: Wenn mal etwas zu sauer ist:

Zu viel Säure kann man mit etwas Zucker verträglicher machen, dabei wird die Speise aber süßer. Mit etwas Hausnatron kann man der Säure entgegenwirken, ohne die Speise zu „versüßen“. Auch bei Sodbrennen hilft etwas Natron mit einem Schluck Wasser eingenommen, oft sehr gut.

Tipp 2: Wenn mal was anbrennt:

Ruhe bewahren! Das Gericht auf keinen Fall panisch umrühren, dafür ist es zu spät. Gekochtes in einem neuen Topf umschütten und einen Rest im alten Topf lassen. So wird der angebrannte Bodensatz nicht mit umgeschüttet. Bei Gerichten wie Pudding, Milchreis usw. vor dem Kochen den Topfboden mit etwas Butter einfetten. Heißes / verbranntes Öl nie mit Wasser löschen!

Tipp 3: Hartgekochte Eier pellen:

Nach der Kochzeit (10 min.) das heiße Wasser aus dem Topf abgießen und durch kaltes Wasser ersetzen. Jetzt den Topf schütteln, so dass die Eierschalen kaputt gehen. Dadurch gerät Wasser zwischen Ei und Schale und die Eier lassen sich extrem schnell pellen.

Tipp 4: Dünne Crêpes in der Pfanne machen:

Für dünne Crêpes oder Pfannkuchen/Palatschinken einfach eine Pfanne heiß werden lassen, mit einem in Pflanzenöl getunktem Küchenkrepp auswischen und eine große Kelle des nicht zu dicken Crêpeteiges in die Pfanne geben. Teig hin und her schwenken, bis er sich gleichmäßig verteilt hat, kurz (!) anbacken lassen und den überschüssigen Teig, der noch flüssig ist, in die Schüssel zurückfließen lassen.

Tipp 5: Viele Fleischnocken machen: (Oles Huckleberry Finn Methode)

Statt mit zwei Teelöffelchen aus einer feinen Fleischfarce kleine Nocken abzustechen, lieber auf einen Topf mit fast kochendem, gesalzenem Wasser (oder besser Brühe) ein feines Ofengitter legen. Die Fleischfarce in einen Spritz- oder einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke des Beutels abschneiden und eine lange, dünne „Wurst“ auf das Gitter spritzen. Anschließend mit einem Teigschaber rasch über die „Wurst“ streichen, so wie es Huckelberry Finn mit einem Stock an Tante Pollys Gartenzaun getan hat.