googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Küchentipps: Tipps 16 - 20

Küchentipps 16-20

Tipp 16: Zwiebeln und Knoblauch

Je feiner der Knoblauch geschnitten wird, desto schärfer der Geschmack. Die Knoblauchzehe ca. 20 Sekunden in kochendes Wasser halten, dann lässt sie sich leichter schälen. Wenn man Zwiebel oder Schalotten schneidet, vorher mit etwas Zitronensaft beträufeln, dann kommt es nicht zu Tränen. Auch ein Schluck Wasser im Mund hilft bei vielen Menschen. Mit einer Edelstahlseife, -besteck o.ä. und warmen Wasser bekommt man den Geruch von den Fingern, da Edelstahl wohl eine katalytische Wirkung hat. Wissenschaftlich ist dies allerdings nicht belegt, aber aus eigenen Erfahrungen empfehlenswert.

Tipp 17: Butter in Teigen und Massen

Bei Teigen und Massen immer darauf achten, dass falls Butter im Rezept vorkommt, diese auf Zimmertemperatur zu bringen. Das macht den Teig homogener und geschmeidiger.

Tipp 18: Avocados

Avocados nach dem Schälen wieder mit dem Kern einpacken, so bleiben sie grün. Unreifen Avocados einfach in Zeitungspapier einpacken und eine Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Tipp 19: Grieß, Bulgur, Couscous, Polenta

Eine leckere Alternative zu Nudeln oder Kartoffeln mit vielfältigen Rezepturen! Polenta wird aus Maisgrieß gekocht, Grießpudding, Grießnockern usw. aus Hartweizengrieß. Auch das gröbere Bulgur und das feinere Couscous werden meistens aus Hartweizen hergestellt, aber auch von Gerste und Hirse angeboten. Couscous nie kochen, sondern nur mit kochendem Wasser aufgießen und anschließend ziehen/quellen lassen. Zum kochenden Wasser 4-8 cl Speiseöl dazugeben lassen, so klebt der Couscous nicht zusammen und bleibt locker.

Tipp 20: Rote Beete

Beim Kochen von Rote Bete ruhig eine handvoll Gartenerde (Bio!) in den Topf dazugeben, so erhält man am Ende einen tieferen erdigeren Geschmack. Mit Vanille abgeschmeckt schmeckt Rote Bete besonders hervorragend.