googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Küchentipps: Tipps 6 - 10

Küchentipps 6-10


Tipp 6: Wenn mal was versalzen ist:

Der Härtefall unter den Pannen. Trotzdem immer beim Kochen salzen und abschmecken, denn das gibt einen ganz anderen Geschmack als beim Nachsalzen am Tisch. Wenn ein Gericht versalzen ist, ein Stück Brot, rohe Kartoffeln, Backpflaume oder Möhren eine Zeit lang mitkochen um das Salz herauszuziehen. Anschließend entfernen. Bei einem versalzenem Braten: mit etwas Honig glacieren und noch mal kurz in den Ofen schieben, bis die Kruste karamellbraun ist.

Tipp 7: Kaffeebelag aus Kannen, Tassen etc. entfernen:

Nach häufigem Gebrauch bildet sich in Kaffeekannen ein schwarzer Belag, der sich mit Wasser und einer Bürste kaum entfernen lässt. Gibt man etwas herkömmliches Backpulver hinzu, lässt sich dieser Belag spielend abbürsten.

Tipp 8: Ist Honig immer ein guter Zuckerersatz?

Ja, ist geschmacklich ein toller Zuckerersatz, er wird aber von unserem Körper wieder zu Zucker umgesetzt und hat ebenso viele Kalorien. Wenn man auf Zucker verzichten muss, sollte man Agavendicksaft verwenden. Babys sollten keinen Honig bekommen (Bakteriengefahr!).

Tipp 9: Schwarzwurzeln schälen:

Durch den schnell oxidierenden Saft der Wurzel werden die Hände und Unterarme schnell braun und schwer zu reinigen. Deswegen die Hände und Unterarme vor dem Schälen mit etwas Zitronensaft einreiben. Die geschälte Schwarzwurzel bis zum Kochen in etwas Zitronenwasser (oder Essigwasser) legen. So nimmt auch die Schwarzwurzel selbst, keine bräunliche Verfärbung an.

Tipp 10: Welches Fett eignet sich zum Braten?

Zum Braten eignen sich Butterschmalz, Rapsöl und gehärtete Fette.