Was wurde aus...

Lokal: Landhaus Girtenmühle

Ort: Losheim - Britten

Team: Jochen Becker (67), Betreiber und ungelernter Koch; Martin Vesely (41), Stiefsohn und Service; Rita Veselá (66), Ehefrau und Service; Monika Veselá (44), Schwiegertochter und Küchenhilfe

Kulinarische Ausrichtung: Regionale Küche, bei Gelegenheit auch tschechische Spezialitäten

Probleme: Im Landhaus Girtenmühle führt Jochen ein strenges Regiment. Wenn es um das Kochen geht, müssen alle auf sein Kommando hören, sonst kommt Jochen am Herd aus dem Takt. Trotzdem sind die Wartezeiten viel zu lang. Ehefrau Rita, Stiefsohn Martin und Schwiegertochter Monika werden dauerkontrolliert, bei ihnen liegen die Nerven blank. In der Girtenmühle sollen Wanderer und Einheimische verköstigt werden, die ganze Familie hat mit dem Lokal alles auf eine Karte gesetzt.

Kochprofis: Frank Oehler, Ole Plogstedt, Nils Egtermeyer

Testessen: Die Karte ist lobenswert übersichtlich, das Speisenangebot in Ordnung. Jochens durchschnittliche Kochkunst braucht aber einen Antrieb! Und den nicht nur geschmacklich, sondern auch zeitlich. Die Gerichte kommen nur tröpfchenweise. Bei 80 Sitzplätzen, Wandergruppen und Familienausflügen ein enormes Problem.

Kochprofimission: 20 Testesser laden die Kochprofis an Tag 2 ein, um den Fehlern in der Küche auf die Schliche zu kommen. Doch Jochen ist mit der Koordination der vielen Gerichte überfordert. Stiefsohn Martin und Schwiegertochter Monika werden entweder gar nicht eingebunden oder ungeduldig und wirr durch die Küche geschickt.

Beim Finanzgespräch entdeckt Fo, dass die Girtenmühle noch ein reines Saisongeschäft ist. Für den Winter ist die Familie schlecht gewappnet. Jochens chaotisches Regime belastet die Familie. Für den Familienfrieden und gegen die langen Wartezeiten sehen die Kochprofis nur eine Lösung: Rita soll das Küchenzepter übernehmen!

Tag 3 im Saarland. Jochen will seinen Platz am Herd nicht räumen. Also bleibt Ole, Nils und Fo nur eines: Jochen muss heute lernen, zu delegieren und zu strukturieren. Doch so richtig kann der 67jährige nicht aus seiner Haut. Die Kochprofis können nur hoffen, einen Wegweiser für die Zukunft gesetzt zu haben.

Kochprofikonzept: Mit verschiedenen Schmor- und Ofengerichte soll die Küche sich zeitlich besser aufstellen können. Statt zeitaufwendigen kurz gebratenen Steaks und Schnitzel sollen Rinderbacke und Schweinefilet im Blätterteig die Arbeit erleichtern. Um Jochen zu entlasten wird auch Martin in die Gerichte eingeweiht und Monika bekommt klarere Aufgaben.

Rezept zur Sendung: Oles Szegediner Gulasch