__consentHandler.vendorGrant('5ed0eb688a76503f1016578e').then(function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); }); }).catch(function(e) { console.log('SPPM: Google Ads disabled!'); })
Staffel 3, Folge 3

Hamburg (5)

Premium
Folge jetzt ansehen

„Hartes Deutschland“ begleitet Obdachlose und Drogenabhängige, die in der Elbmetropole leben.

Hamburg gilt nicht nur als Deutschlands Millionärshauptstadt. Die Stadt ist auch zur Heimat für unzählige Menschen in größter Not geworden – ob für die Crack- und Heroinabhängigen in der Drogenszene oder die knapp zweitausend Obdachlosen.

In dieser Folge „Hartes Deutschland“ aus Hamburg treffen wir vier Obdachlose, die mitten auf der Mönckebergstraße ihr Lager aufgeschlagen haben. Tobi, Annika und das Paar Julie und Louis. Tobi hat früher harte Drogen konsumiert, darunter Crystal, Speed, Koks. Bis heute geblieben ist nur seine Alkoholsucht. Louis sitzt im Rollstuhl. Im Corona-Herbst 2020 versuchen sich alle vier gemeinsam durchzuschlagen. Doch vor Schicksalsschlägen sind sie auch in der Gruppe nicht gefeit. Außerdem treffen wir Stanley auf St. Pauli. Seit 20 Jahren kommt er von den harten Drogen nicht los und pendelt zwischen Gefängnis und Straße. Einen Großteil seines Lebens hat er bereits hinter Gittern verbracht – zumeist wegen Beschaffungskriminalität. Ebenfalls auf dem Kiez treffen wir die Hamburger Urgesteine Peter und Inge. Inge lebt und schläft mitten auf dem Fußweg an der Ecke Hamburger Berg/ Reeperbahn. In den 80er-Jahren kommt Inge mit 13 nach Hamburg. Später prostituiert sie sich in Bordellen und auf dem Hamburger Straßenstrich. Nach mehr als 15 Wintern draußen auf der Straße hat sie einen Wunsch: eine eigene kleine Wohnung.

Ganze Folgen online sehen